10 Fragen an mich

10 Fragen an mich

In letzter Zeit seh ich vermehrt in meinem Feedreader irgendwelche Stöckchen. Also Beiträge, bei denen Blogger andere Blogger irgendwelche Fragen stellen, die diese dann beantworten müssen und am Ende fragen die dann wieder andere Blogger, die dann die Fragen beantworten müssen um dann wieder andere Blogger zu fragen, damit die dann ebenfalls die Fragen beantworten müssen um dann wieder andere Blogger zu befragen usw. usw.

Ihr seht: total Quatsch eigentlich. Aber sowas bleibt einem nicht erspart – besonders nicht, wenn man Natascha kennt. Die hat mir nun so einen Stock zwischen die Beine geworfen. Während ich mich also von diesem hinterhältigen Angriff erhole, könnt ihr ja meine Antworten auf ihre Fragen lesen, damit ich dann wieder andere fragen kann, die dann meine Fragen beantworten müssen, damit dann auch wieder andere frag … lassen wir das einfach:

01. Welche schlechten Angewohnheiten hast du?

Ich möchte morgens und abends nach der Arbeit nicht reden. Sehr zum Leidwesen von Line.

02. Welche Gerüchte wurden schon mal über dich verbreitet?

Wenn ich das mal wüsste. Da ich aber unverschämterweise noch keinen Promistatus habe, gibt es offensichtlich auch keine Gerüchte. Gerüche wäre da die spannendere Frage gewesen.

03. Was ist in deinem Kühlschrank?

10 Fragen an mich

04. Wenn du ein Essen wärst, was wärst du?

Hack! Weil Hack das Geilste auf der Welt ist.

05. Was hast du vor einer Stunde getan?

Feeds gelesen. Unglaublich, wie viel sich da in 4 Stunden schon wieder angesammelt hat. Haben die Leute nix besseres zu tun?

06. Was ist die wichtigste Lektion, die du im Leben gelernt hast?

Verlass dich nur auf die richtigen Leute – ansonsten mach es selbst.

07. Zu welchem Song musst du einfach tanzen?

Adibadi bum badi, akesanté tomaté …

08. Welchen Blog liest du am liebsten?

Fiese Frage, fühlen sich doch alle nichtgenannten direkt auf den Schlips getreten. Werd ich nicht beantworten, aber ich freu mich Montags immer auf Brennerpass Bundesliga.

09. Welches Geräusch stört dich am meisten?

Ich find es eher schlimm, wenn es keine Geräusche gibt. Line wird es bestätigen, zu Hause muss eigentlich immer der Fernseher laufen (oder auch Musik, Fernseher ist mir aber lieber), weil ich diese Ruhe nicht ertrage.

10. Bähm?

Nö!

Erstaunlich, ich dachte tatsächlich, dass die Antworten länger ausfallen. Allerdings hab ich auch tierischen Hunger und außerdem bin ich eben erst von der Arbeit gekommen. Kommen wir nun zum angenehmen Teil – meine Fragen:

– Rolltreppe oder zu Fuß?
– Wie oft warst du heute auf Klo?
– Hat es sich gelohnt?
– Regelmäßiger Leser von wihel.de?
– Angenommen es würde Pommes regnen – was würdest du machen?
– Wie könnte man deiner Meinung nach nachhaltig die soziale Ungerechtigkeit in Deutschland und auch Europa bekämpfen und ausmerzen?
– Rot oder Grün?
– Die Lottozahlen für die nächste Ziehung sind?
– Der deiner Meinung nach beste Film ist?
– Huhn oder Ei – was war zuerst da?

Und da ich so unausgesprochen unkreativ bin, was Leute auswählen angeht, entscheidet random.org plus Blogroll (hab ich vor kurzem übrigens erst geupdatet):

Maik, Ben, Basti, Sumit, Sebastian, Stefan, Christoph … und alle anderen, die Bock drauf haben – beantwortet gefälligst die Fragen, ich hab 1 Stunde und 43 Minuten drauf rumüberlegt.

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich