100 Jahre Zombie-Evolution

100 Jahre Zombie-Evolution

Evolution bei Zombies ist eigentlich eher ungewöhnlich – tot ist tot, wobei das natürlich bei Zombies auch schon wieder relativ gesehen werden kann. Zumindest der Großteil der Körperzellen ist recht tot und wenn ich mich richtig erinnere, dann wackeln die auch nur umher, weil ein kleiner Teil im Hirn aus irgendwelchen Gründen noch am Leben erhalten wird.

Und doch, schaut man sich die letzten 100 Jahre des Zombie-Daseins an, haben sich die Untoten dann doch weiter entwickelt. Wurde damals noch recht unaufwändig nur ein bisschen Schminke eingesetzt und ein Mal durch die Haare gewuschelt, kann so ein richtig schnieker Zombie schon mal ein paar Stunden in der Maske verbringen. Der Trend geht eindeutig zum Aufwand, was im Hinblick auf die kurze Lebenszeit eines Zombies bei richtigem Waffengebrauch auch schon wieder ein bisschen schade ist. Allein wenn man mal überlegt, wie kurz die Bildschirmzeit bei The Walking Dead pro Zombie ist und wie lange die dann dafür schuften mussten …

Die Konsolen-Zombies von Xbox haben für Dying Light genau diesen Blick in die letzten 100 Jahre geworfen:

Ich stelle fest: früher sahen die nicht so geil aus, aber überlebenstechnisch bestimmt einfacher zu handlen.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    04.02.2016 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • 100 Jahre Zombie-Evolution https://t.co/KRrzZlFFO6 ...
     

Kürzlich