2 in 1-Fotos von Hiki Komori

2 in 1-Fotos von Hiki Komori
© Hiki Komori

Ich hab das auch mal mit der Doppebelichtung versucht. Keine Ahnung, wie alt ich damals war, aber irgendwie kam ich auf den wundervollen Gedanken, dass man sich die Fotos ja auch direkt im Fotoapparat anschauen kann. Damals gab es noch keine Digitalkameras und alles wurde auf Kodak-Filmen festgehalten – die älteren unter euch werden das noch kennen (das sind die, die auch noch die Zeit kennen, in der es keine mp3s gab).

Das Problem an diesen Filmen war aber, dass die kein Freund von Licht waren. Sprich: wenn man den Deckel des Fotoapparates aufmacht und normales Tageslicht auf den Film kommt, dann sind die Bilder futsch. Ich könnte jetzt sagen, dass ich das damals natürlich nicht wusste – aber wie würde das aussehen? Schließlich war mir auch bewusst, dass es keinen Weihnachtsmann gab und im Radio auch kein Zwerg sitzt, der ein echtes Musiktalent ist und auch noch ständig seine Stimme verstellen kann.

Es war mir also bewusst und ich tat es trotzdem. Vermutlich des Nervenkitzels wegen – Leben am Limit, no risk no fun, nur die Mutigen kommen in den Garten usw. Ihr kennt das. Wie gesagt, die Bilder waren futsch und ich hab derlei Experimente gezwungenermaßen eingestellt.

Hiki Komori kann das, was mir nicht gelungen ist, und erschafft so Bilder, die zwei Motive in einem abbilden – in diesem konkreten Fall sind es Personen und Landschaften. Dazu noch reduzierte Farben und schon hat man wirklich ganz wunderbare Bilder:

2 in 1-Fotos von Hiki Komori
© Hiki Komori
2 in 1-Fotos von Hiki Komori
© Hiki Komori

2 in 1-Fotos von Hiki Komori

2 in 1-Fotos von Hiki Komori
© Hiki Komori
2 in 1-Fotos von Hiki Komori
© Hiki Komori
2 in 1-Fotos von Hiki Komori
© Hiki Komori

Mehr Bilder von ihm findet ihr hier.

Und vielleicht bin ich auch nur daran gescheitert, dass meine Belichtung dann doch mehr oder weniger eine Einfachbelichtung war. Aber wenigstens hatte die es in sich.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

Kürzlich