3D-Perspektiv-Kunst von Patrick Hughes

3D-Perspektiv-Kunst von Patrick Hughes

Eigentlich wollten wir in London auch in ein Museum und eigentlich ist das allein schon gar nicht wahr, denn nur Line wollte ins Museum. Ich bin da einfach nicht der Typ für, obwohl ich beim letzten Mal natürlich die gezeigten Bilder recht interessiert betrachtet hab – aber es ist eben nie so, dass ich sagen könnte „Wow, das war echt toll und inspirierend“. Vielleicht hab ich auch einfach nur noch nie die richtige Ausstellung gesehen und aufgrund der allgemeinen Unlust auf Museen wird es auch nie dazu kommen – schließlich verfolgt man nicht die einschlägigen Programme, wenn man von Haus aus keinen Bock auf Museen hat. Logisch oder?

Da hilft wieder nur das Internet, denn tatsächlich würde ich in eine Ausstellung gehen und das womöglich nur wegen einem einzigen Bild: das von Patrick Hughes. Das ist eigentlich auch gar kein „normales“ Bild, sondern 3D-Kunst. Aber in so einer genialen Form, dass ich mir das Video nun drei mal angesehen hab und trotzdem mein Hirn noch völlig durcheinander ist. Wobei das natürlich auch der Normalzustand sein kann:

This is an amazing piece of 3D art where the closest part of the picture appears to be the furthest away, an optical illusion known as „Reverspective“. As you move around the painting, the room in the painting appears to move with you. The video doesn’t do the painting or its effect justice.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich