Abbrechen einer unbestätigten Bitcoin-Transaktion - Was is hier eigentlich los

Abbrechen einer unbestätigten Bitcoin-Transaktion

Abbrechen einer unbestätigten Bitcoin-Transaktion | Was gelernt | Was is hier eigentlich los?
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Bitcoin ermöglicht es Benutzern, Transaktionen abzubrechen, die nicht im Netzwerk bestätigt wurden. Erfahren Sie mehr über das Rückgängigmachen von Bitcoin-Transaktionen.

Bitcoin verfügt über außergewöhnliche Sicherheitsmaßnahmen, um die Informationen und Gelder der Nutzer im Netz zu schützen. Eine dieser Maßnahmen ist die Bestätigung jeder Transaktion, die über sein Netzwerk durchgeführt wird. Eine Bitcoin-Transaktion ist erst abgeschlossen, nachdem beide Parteien eine Bestätigung der Geldüberweisung erhalten haben. Transaktionen werden mehreren Validierungen unterzogen, bevor sie als sicher eingestuft werden. Um vollständiges Wissen zu erhalten, vertrauen Sie auf trustpedia.io.

Einige Transaktionen, insbesondere solche, die kleine Mengen Bitcoin beinhalten, erfordern nur eine Bestätigung. Einige Dienstanbieter, benötigen jedoch möglicherweise zwei, drei oder mehr Beweise. Transaktionen mit größeren Mengen Bitcoin im Wert von Millionen erfordern in der Regel noch mehr Bestätigungen.

Der Hauptgrund für die Bestätigung von Bitcoin-Transaktionen ist, Doppelausgaben und Zahlungsrückgänge zu verhindern. Unbestätigte Bitcoin-Zahlungen sind ungültig, was bedeutet, dass Miner sie nicht zur Blockchain hinzugefügt haben. Und das macht es für nicht vertrauenswürdige Nutzer möglich, dieselben Token zweimal auszugeben und schafft gleichzeitig die Möglichkeit für Nutzer, Bitcoin-Zahlungen rückgängig zu machen oder zu stornieren.

Allerdings ist das nicht immer so einfach. In diesem Artikel erfahren Sie das Wichtigste über die Stornierung einer unbestätigten Bitcoin-Transaktion.

Wie eine unbestätigte Bitcoin-Transaktion storniert wird

Beim Versenden von Bitcoin können Sie schnell kleine Fehler machen. Und es macht durchaus Sinn, dass Sie diese Transaktion stornieren möchten. Außerdem können Gelder im Mempool stecken bleiben, wenn die Mining-Gebühr für keinen Miner ausreicht, um Ihre Transaktion zu bestätigen. Der Mempool enthält einen Rückstau aller unbestätigten Bitcoin-Transaktionen.

Im Gegensatz zu anderen Systemen, bei denen Sie eine Transaktion einfach per Knopfdruck abbrechen können, ist das Abbrechen von Bitcoin-Transaktionen komplex. Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie eine unbestätigte Bitcoin-Transaktion stornieren können.

Überprüfen Sie den Status der Transaktion.

Denken Sie daran, dass Sie eine Bitcoin-Transaktion nur stornieren können, bevor sie bestätigt wurde. Sie sollten also zunächst prüfen, ob die Transaktion bestätigt wurde. Jede Bitcoin-Transaktion erzeugt eine Transaktions-ID, die Sie kopieren und in einen Block-Explorer einfügen sollten. So erhalten Sie alle Transaktionsdetails, einschließlich der Anzahl der Bestätigungen. Sie können die Transaktion nicht rückgängig machen oder stornieren, wenn die Anzahl der Bestätigungen größer als 0 ist. Eine Bitcoin-Transaktion mit einer oder mehreren Bestätigungen ist vollständig und unumkehrbar.

Strategien zum Stornieren unbestätigter Bitcoin-Transaktionen

Es gibt zwei primäre Ansätze, um unbestätigte Bitcoin-Transaktionen zu stornieren. Dazu gehören Replace by Fee (RBF) und Double Spending mit einer höheren Gebühr.

Einige Bitcoin-Wallets unterstützen das RBF-Protokoll, das es Benutzern ermöglicht, ihre ursprünglichen Transaktionen durch neue mit höheren Transaktionsgebühren zu ersetzen. Das würde Ihre Transaktion effektiv aufheben. Die Nutzung dieser Funktion ist jedoch nur möglich, wenn Sie die ursprüngliche Transaktion über ein Kontrollkästchen als ersetzbar gekennzeichnet haben.

Sie können eine unbestätigte Bitcoin-Transaktion mit doppelten Ausgaben und höheren Gebühren immer noch stornieren, falls das RBF-Protokoll unwirksam ist. Dazu leiten Sie eine neue Transaktion in Höhe des Betrags der ursprünglichen Transaktion ein und senden diese an Ihre Wallet-Adresse. Die Mining-Gebühr für die neue Transaktion sollte jedoch höher sein als die der ursprünglichen Transaktion.

Möglicherweise benötigen Sie eine andere Wallet oder eine spezielle Software, die Doppelausgaben unterstützt, um die Transaktion im Netzwerk zu verbreiten. Wenn Sie erfolgreich sind, werden die Miner die neue Bitcoin-Transaktion sofort aufgreifen, und Ihre Bitcoin kehren sicher zu Ihrer Geldbörse zurück. Obwohl einige Miner und Bitcoin-Wallets Sicherheitsvorkehrungen gegen Double Spending haben, ist es immer noch möglich.

Sie können eine unbestätigte Bitcoin-Transaktion mit den oben beschriebenen Strategien stornieren. Es gibt jedoch keine Garantie, dass alle Versuche erfolgreich sind. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie Bitcoin-Transaktionen durchführen, und überprüfen Sie die öffentliche Adresse des Empfängers und die Höhe des zu überweisenden Bitcoin-Betrags, bevor Sie auf die Schaltfläche “Senden” klicken.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"