Ach wat war dat schön bei die Bundeswehr

Ach wat war dat schön bei die Bundeswehr

Hab ich eigentlich schon mal davon erzählt, dass ich beim Bund war? Nee oder?

War ganz witzig da. Wobei ich verdammt viel Glück hatte – Ausbilder waren recht cool und wir waren vermutlich die einzige Gruppe in der Nachkriegszeit, die kein einziges Mal angebrüllt wurden. Mir hats da zumindest Spaß gemacht und war ’ne ganz nette Erfahrung – kann man ruhig mal machen. Und ja, der Spruch muss nu kommen: auch ich habe da ein bisschen was fürs Leben mitgenommen.

Ganz ehrlich: schaut mich doch mal an – geschadet hats mir nicht. Ganz im Gegenteil, wer weiß denn schon, ob ich ohne Abenteuer Bundeswehr überhaupt so ein toller Typ geworden wäre. Und falls ich mal besoffen im Minenfeld aufwachen sollte, weiß ich zumindest, wie ich da wieder rauskomm. Hat doch auch was.

Übrigens gibt es ein neues Werbevideo von der Bundeswehr:

Na, wenn das mal nicht jeden lockt. Ab zum Bund – Dreck fressen* :)

[via]

*da fällt mir direkt noch n Spruch vom Bund ein: „Na, wat gibts zu essen?“ – „Kacke mit Reis“ – „Iiiih, Reis“
Ne, wat hät wie lacht ..

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

Kürzlich