across the ocean.

Japan – kennt man mittlerweile hauptsächlich durch diverse Atomkraftwerke, Erdbeben und Tsunamis. Früher gings um Godzilla und die Power Rangers und vielleicht auch um bereits getragene Unterwäsche aus’m Automaten. Alles nicht so toll. Für mich dennoch ein absolut unbekanntes Land, sieht man mal von den bereits bekannten flippig-bunten Werbespots ab, die man auf dem einen oder anderen Blog sieht. Oder Mangas. Find ich ja scheiße.

Also bleiben wieder nur die üblichen Klischees: kleine Menschen, alles bunt, alle super freundlich und mitunter wirklich extrem abgedrehte Sachen dazwischen. Außerdem essen die komische Sachen. Aber man muss auch mal über den Tellerrand hinaus schauen, sich informieren – und den ersten Schritt macht man am besten mit diesem Portrait. Mit dabei auch ein Interview quasi direkt aus der Krisenregion, die jeder aus den Nachrichten kennen sollte:

Interessant. Wirklich.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

Kürzlich