Agraprofit – Garantiert billig und transparent

Agraprofit - Garantiert billig und transparent

Schon wieder so ein Moralposting, ich könnt mich ja fast über mich selbst aufregen, aber was soll man machen? Ich achte ehrlich gesagt relativ wenig drauf, ob das, was wir kaufen auch wirklich fair angebaut, verschifft und hastenichtgesehen wurde. Nur weil das auf irgendeiner Verpackung steht, muss das ja noch lange nicht stimmen und warum sollte ich mir ernsthaft die Mühe machen und jede Woche vor dem Einkauf im Internet recherchieren, ob die Butter, die wir kaufen, auch tatsächlich von so richtig glücklichen Kühen produziert wurde, die abends liebkosend den Tatort schauen durften? Als ob dafür jemand Zeit hat.

Genau dieses Thema greift die Kampagne Öko+Fair auf. Dazu wurden zwei Typen auf den Wochenmarkt geschickt um die üblichen Lebensmittel zu verkaufen. Schön mit Stand, Infomaterial und sensationell niedrigen Preisen. Damit sind wir allerdings auch schon beim Haken an der Sache: niedrige Preise haben ihren Grund und die haben meist gar nichts mit Öko oder Fairtrade zu tun – was die beiden Typen allerdings auch vorbildlich sagen und genau erklären. Das Erschreckende: den meisten ist es letztendlich egal:

Also hätte man uns so direkt damit konfrontiert – wir hätten nicht gekauft. Und hätte der Hund nicht geschissen, wär er geplatzt. Hätte hätte Fahrradkette.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich