Martin
Alles neu: WIHEL 2013 | Was is hier eigentlich los?
Home > Gadgets & Technik > Bloggerei > Alles neu: WIHEL 2013

Alles neu: WIHEL 2013

Alles neu: WIHEL 2013 | Bloggerei | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Alles neu macht der Mai Dezember. Einige haben es ja mitbekommen: am 14. hatte ich Geburtstag und darf einen weiteren Rettungsring um meinen Bauch mein Eigen nennen. Damit aber nicht nur ich Geschenke bekomme, wollte ich euch Lesern auch etwas schenken. Über einen Monat hab ich hier nun still und heimlich an dem Ding gefeilt und bin tatsächlich noch immer nicht fertig.

Sowohl Weihnachtsfeier (am 13.) als auch meine eigene Blödheit haben dazu geführt, dass ich eben doch nicht am 14. alles umstellen konnte. Nun aber – seit gestern ist das Ding online und ich erzähl euch jetzt, was neu ist, was ihr seht und was ihr nicht seht:

neue URL
Wem ist’s aufgefallen? Keinem, war ja klar. Seit dem 14. haben wir hier eine „neue“ URL. www.wihel.de hat sonst immer auf www.wihel.de umgeleitet, nun ist es genau umgekehrt. Schön für euch und mich: die Adresse lässt sich wesentlich schneller aufrufen und ich finde, die sieht auch ganz chic aus. Mit der Mailadresse verhält es sich genauso – macht sich besonders auf dem iPhone bemerkbar.

Neues Logo
Mein netter Arbeitskollege Adrian hat für einen vierstelligen Betrag (und Leasinggebühr pro Monat) mal an den Tisch gesetzt und mir ein neues Logo gebastelt. Das alte war ja noch Marke Eigenbau – ich weiß, hat man nicht gesehen – aber irgendwann muss halt mal ein Grafiker ran. So sieht das gute Stück aus:

Alles neu: WIHEL 2013 | Bloggerei | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Design
Da gibt es wohl das meiste zu erzählen. Zum einen haben wir nun einen Slider hier drin – der geht auf die Ladezeit, ist ja aber neumodischer fancy Shit – muss man mal haben. Ob der bleibt, weiß ich noch nicht, fürs erste erfreu ich mich an den Animationen.
Bleiben wir oben: zwei Menüleisten. Ganz oben die Seitennavigation, die ihr kennt, unter dem Banner ein paar ausgewählte Kategorien. Spätestens wenn ihr ein paar Beiträge aufruft, seht ihr ein paar nette Effekte – ich mag ja sowas.

Insgesamt gibt es wieder mehr Linien – mehr Grundgerüst und klare Abgrenzungen. Zu viel Freiheit ist halt auch nicht gut und Ordnung muss sowieso sein. Die Sidebar sieht auch ein wenig anders aus – hier und da sind ein paar Sachen rausgeflogen oder wurden ausgetauscht.

Ingsesamt gibt es nun „nur“ noch 4 Beiträge auf der Startseite – dafür zeigt der Slider noch ein paar weitere Einträge.

Im Footer finden sich einige weitere Kategorien, teilweise mit Beitragsbildern, teilweise ohne. Rot dominiert noch ein bisschen mehr als beim letzten Mal und hier und da gibt es ein paar grafische Spielereien (Navigation ganz oben – einfach mal eine Seite auswählen, Suchfeld anklicken, …)

Einzelner Beitrag
Hier sollte direkt in der Sidebar die Autoren-Info auffallen – die gibt es nicht mehr unter dem Beitrag sondern direkt oben rechts. Zudem sind die „weiteren Beiträge“ nach ganz unten gewandert, damit der Fluss zwischen Lesen, liken und kommentieren nicht mehr unterbrochen wird.

Dazwischen gibt es immerhin noch die Möglichkeit zwischen dem vorherigem und dem nächsten Beitrag zu blättern – wer’s denn unbedingt braucht, vielleicht fliegt das auch noch raus.

Für mich noch ganz nett, davon merkt ihr aber nix: viele Funktionen hab ich vorher mit Plugins gelöst – davon konnt ich jetzt einen Großteil rausschmeißen. Freut sich WordPress.

Wie anfangs schon erwähnt, hier und da muss man noch schrauben – bis dahin sind aber Meinungen gern gesehen, Kritik wenn’s sein muss auch. Also: wer findet’s scheiße?

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Über Martin

Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.
Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

  1. Finde es gut! Sehr viel geordneter. Hier und da im ersten Eindruck ein paar Linien und Elemente zu viel, aber das macht vielleicht die Gewohnheit oder deine folgenden Feinjustierungen. :)

    Ein neues Logo wurde auch Zeit! :) Finde ich gut, auch wenn das Format und die Kleinteiligkeit vermutlich im Weballtag nicht unbedingt taugt, da es vermutlich oft kleiner dargestellt wird und hochläufige Logos eher selten Platz finden. Aber so groß ist es fein. :)

    • Merci – ja das Logo wirkt in groß natürlich noch mal besser. Aber wir haben da schon einige Sachen rausgeschmissen die die Skyline vielleicht noch stärker als die Hamburger Skyline ausgewiesen haben. In den Mediadaten ist es noch mal größer – Hauptsache das W und der Schriftzug drunter kommen zur Geltung, der Rest ist dann doch schon wieder verspielte Detailliebe :)

      Welche Elemente findest du zu viel? Nicht, dass man hier zu schnell wieder ins Überladene abrutscht ..

      • Mir sind es zu viele Kästen. Bspw. in der Sidebar, die Widgets bräuchten u.U. keine. Bei G+ z.B. ist nochmal einer drinnen, das ist dann die dritte Ebene, alles sehr verschachtelt. Und der Footer ist zu viel, da finde ich mich persönlich nicht zurecht…
        Oh, der „up“-button ist nice, erinnert mich an meinen. :)

        • Sidebar haben wir eben mal getestet – das sieht dann ein bisschen nackig aus. Wenn, dann müssten die Rahmen überall weg, aber dann sind wir auch schon beim Theme vorher .. Zumindest hab ich das Google+-Ding jetzt mal gehackt und angepasst. Gar nicht so einfach, weil der Style eigentlich komplett von Google kommt.

          Ja der Footer ist ein bisschen mächtig – vielleicht fliegt da auch noch was raus, mal sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.