Aufnahmen aus New York von 1993

Aufnahmen aus New York von 1993

Liebe Kinder, wisst ihr eigentlich, was eine Videokassette ist? Wahrscheinlich nicht, schließlich gehört selbst die DVD in der heutigen Zeit zum langsam aussterbenden Produkt – heute ist Streaming angesagt. Ist ja auch geil, schließlich muss man selbst keinen physischen Platz mehr für Schachtel und DVD schaffen, gleichzeitig hat man mit dem richtigen Anbieter Zugriff auf eine unglaubliche Fülle an Filmen und Serien.

Und doch hatte die Videokassette ihren ganz eigenen Charme und sei es einfach der Umstand, dass man sich zwei bis drei Mal überlegen musste, wie oft man einen Film schaut – denn je öfter die Kassette durch den Recorder lief, umso mehr nutzte sie sich ab und um so schlechter wurde das Bild. Unvergessen auch die Pflicht, in der Videothek nur zurückgespulte Filme abzugeben – sonst wurde ein Aufpreis fällig. Hach, was war das schön.

Youtuber Techmoan.com 2 hat nun quasi ein Relikt ausgegraben – Aufnahmen aus New York von 1993. Das Filmchen hat zwar keine der oben angesprochenen Abnutzungserscheinungen, aber irgendwie ist es doch ganz schön mal wieder zu sehen, wie die Leute in den 90ern rumgelaufen sind. Ganz ohne Smartphone, dafür mit 3-Wetter-Taft-Fön-Frisur:

Captured from a D-Theater HD DVHS Demo Tape by http://www.techmoan.com

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich