Becquerels – Consuelo

Becquerels - Consuelo

Ohne Plattenlabel und mit viel Idealismus im Gepäck entschlossen sich die Münchner Becquerels letztes Jahr zu einem Alleingang ins Mutterland des Pop, um ihr Debüt-Album In A State Of Blitz“ genau dort zu produzieren.

Die fünf Größenwahnsinnigen, die sich dem hymnischen Brit-Pop verschrieben haben, fanden mit Sean Kenny den Produzenten für ihre Platte und gaben sie zum Abmischen nach London zu Abbey Road Senior Engineer Chris Brown, Sean Magee übernahm das Mastering in den legendären Abbey Road Studios. Klingt verrückt? Ist es auch! Doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Das Ergebnis kann sich hören lassen: Wo treffen schon Kasabian, die Lightning Seeds und die Kinks zufällig aufeinander? Wo klimpert John Lennon auf einem Saloon-Piano, während David Holmes an den Klängen zum neuesten James-Bond-Soundtrack schraubt, Blondie mit Ennio Morricone das Tanzbein schwingt und Fatboy Slim Songs von Kula Shaker neu interpretiert – ein musikalischer Schlagabtausch irgendwo zwischen den 60ern und 90ern, ohne zu altmodisch zu wirken. Ist das dann Indie, oder ist das Pop? Spielt das überhaupt eine Rolle? Nö:

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    18.03.2016 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Becquerels - Consuelo https://t.co/Uoq877bpWb ...
     

Kürzlich