Before you die – Was würdet ihr machen, bevor ihr sterben müsst

Before you die - Was würdet ihr machen, bevor ihr sterben müsst
© Angelo Valente, Sofia Nunez, The Community of Gafanha do Carmo

Neben all dem Quatsch, den wir hier täglich fabrizieren, lasst uns einfach mal für einen kurzen Moment ernst werden und darüber philosophieren, was wir alle noch machen wollen, bevor wir irgendwann das zeitliche segnen – sterben müssen. Eine an sich ziemlich deprimierende Frage, muss man sich doch seines eigenen Selbst erstmal bewusst werden und vor allem das machen, was die Wenigsten können: reflektieren. Was hab ich in der Vergangenheit eigentlich geschafft, was will ich noch schaffen und ist das alles vielleicht so gar ziemlich großer Käse, was ich aktuell mache?

Definitiv keine leichten Fragen, zumal man ziemlich doof aus der Wäsche gucken kann, wenn man sein Ziel erreicht hat und dann gar nichts mehr mit sich anzufangen weiß. Freitod wäre eine Option, aber das ist mindestens so feige wie im Internet zu hetzen, wäährend Mutti gerade die Abendbrotstullen schmiert, damit ihr Kleiner auch noch mit 38 Jahren sich zu Hause wohl fühlt und seine erste Lebensabschnittspartnerin nur über Schwiegertochter gesucht findet.

Irgendwer muss anfangen, also kann ich das auch gleich machen – und kann die Frage eigentlich gar nicht zufriedenstellend beantworten. Denn in den tiefen meines Herzens bin ich nämlich furzlangweilig und hab gar nichts zu erzählen (deswegen sind die Texte hier auch immer so anspruchsvoll). Spaß beiseite, ich will eigentlich gar nicht all zu viel erreichen, eigentlich will ich schlichtweg keine Sorgen haben. Keine Sorge darüber, ob bestimmte Dinge bezahlt werden können, keine Sorge um Mitmenschen aus meinem näheren Umfeld, keine Sorge um irgendwelche Vollidioten, die mit ihrem Fremdenhass nicht klar kommen und auch – und das vor allem – darüber, ob man Milchreis, der das Mindesthaltbarkeitsdatum zwei Tage überschritten hat, noch mit ruhigem Gewissen essen kann.

Ich glaube fest darin, dass der Ursprung allen Übels wirklich Sorge bzw. Angst ist. Angst, dass uns Ausländer etwas wegnehmen können. Angst, dass der sympathische Gegenüber, der vielleicht sogar noch gut aussieht, uns ablehnen könnte. Angst, dass wir den Anforderungen anderer oder auch unseren eigenen nicht gerecht werden.

Daraus resultiert dann genau das, was wir zum Großteil in Sachsen, aber eigentlich auch in der ganzen Welt, erleben müssen: keiner redet mehr wirklich miteinander, irgendwelche Vollpfosten hauen ein paar mittelalterliche Parolen raus, wollen Zäune oder Mauern an der Grenze Mexicos errichten und geben vor, sich um das Wohl des verdammten Abendlandes zu sorgen. Nur Lösungen, die für alle Beteiligten funktionieren, die hat keiner parat – dabei ist sie doch so einfach: ohne Angst kommunizieren. Das wär der erste Schritt in die richtige Richtung.

Zurück zum eigentlichen Aufhänger und die Frage: was würdet ihr noch unbedingt tun wollen, bevor ihr sterbt.

Genau das haben der Fotograf Angelo Valente und die Gerontologin (was Gerontologie ist, könnt ihr hier nachlesen) Sofia Nunez den Bewohnern des Altenheims The Community of Gafanha do Carmo in Portugal gestellt – also den Menschen, die dem Tod zumindest auf natürlichem Wege näher sind, als die meisten von uns, die aber auch gleichzeitig schon allerlei in ihrem Leben erlebt haben.

Schön zu sehen, wie auch im hohen Alter noch die Wünsche variieren können – vom Wiedersehen der eigenen Enkel, über das Färben der Haare in blau bis hin zum Erlernen des Umgangs mit einem Flugzeug:

Before you die - Was würdet ihr machen, bevor ihr sterben müsst
© Angelo Valente, Sofia Nunez, The Community of Gafanha do Carmo
Before you die - Was würdet ihr machen, bevor ihr sterben müsst
© Angelo Valente, Sofia Nunez, The Community of Gafanha do Carmo
Before you die - Was würdet ihr machen, bevor ihr sterben müsst
© Angelo Valente, Sofia Nunez, The Community of Gafanha do Carmo
Before you die - Was würdet ihr machen, bevor ihr sterben müsst
© Angelo Valente, Sofia Nunez, The Community of Gafanha do Carmo
Before you die - Was würdet ihr machen, bevor ihr sterben müsst
© Angelo Valente, Sofia Nunez, The Community of Gafanha do Carmo
Before you die - Was würdet ihr machen, bevor ihr sterben müsst
© Angelo Valente, Sofia Nunez, The Community of Gafanha do Carmo

Sicher nicht der schlechteste Zeitpunkt, um sein eigenes Handeln und sich selbst zu hinterfragen. Schaden kann es nie.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

    02.03.2016 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Before you die - Was würdet ihr machen, bevor ihr sterben müsst https://t.co/36x2upgCZu ...
     
    02.03.2016 -
  • Blogbox-Kurios (@BBKurios)
  • Before you die – Was würdet ihr machen, bevor ihr sterben müsst via Was is hier ...
     
    02.03.2016 -
  • Stefan Antkowiak (@StefanAntkowiak)
  • Before you die – Was würdet ihr machen, bevor ihr sterben müsst via Was is hier ...
     
    04.03.2016 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Before you die - Was würdet ihr machen, bevor ihr sterben müsst ...
     
    07.03.2016 -
  • @JessicaTittel
  • "Before you die - Was würdet ihr machen, bevor ihr sterben ...
     

Kürzlich