Bisschen wat fürs Augengehirn

Das schön, wenn man in einem Start-Up arbeitet

(wobei ich nicht mal mehr wirklich sagen würde, dass wir ganz hart start-uppig unterwegs sind, dafür hat sich in den letzten Wochen zu viel Professionalität eingeschlichen -zum kotzen ;) )

, ist ja die Beobachtung von Entwicklung. Wie sich eine kleine Gruppe immer weiter vergrößert, dabei hoffentlich wesentlich besser als schlechter versteht und gegenseitig know-how-isiert und alles insgesamt größer wird.

Ich seh das immer sehr gerne an der Einrichtung. Weg von den provisorischen Holzplatten-auf-Stelzen-Tische hin zu Raumtrennern, Schreibtischen und Regalen (buuh – Minimalismus).

Ganz neu gibt es demnächst bei uns Bilder, die sowohl motivieren, als auch witzig sind (jaja – Psychologie usw. hauptsache wir arbeiten schneller, länger, besser und kostenlos – aber glaubt mir das mal, die sind wirklich cool!).

Und dazu kommt ganz passend, dass ich auf mymodernmet.com zwei Tage später auch noch mehr davon gefunden hab.

Hier mal die meiner Meinung nach besten:

Bisschen wat fürs Augengehirn

Bisschen wat fürs Augengehirn

Bisschen wat fürs Augengehirn

Bisschen wat fürs Augengehirn

Bisschen wat fürs Augengehirn

Bisschen wat fürs Augengehirn

Bisschen wat fürs Augengehirn

Bisschen wat fürs Augengehirn

Hier gibt es sogar noch mehr!

Mal schauen, wann unsere Bilder dann an der Wand hängen. Mein Chef liest ja hier ab und an auch mal mit, von daher: guckst du hier – bestimmt was feines mit bei. ‚N rückenschonender Stuhl wär auch nice..

(Huch – hab ich das grad gesagt? Nee, ne? Nee, hab ich nicht)


Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich