Brot(lose) Kunst

Wisst ihr, was der beste Geruch direkt nach dem Aufwachen ist? Line! Und danach? Kaffee. Und ganz ganz dicht danach kommt auch schon der Geruch von frisch gebackenen Brötchen. Oder auch Brot.

Wie fantastisch schnuppert bitte richtig frisches, also wirklich direkt aus dem Ofen genommenes, Brot? Es ist Wahnsinn. Man möchte sich sofort in ein überdimensionales Brot legen und noch zwei bis drei Stunden darin ratzen. Hach herrlich.

Brot(lose) Kunst

Und dann gibt es Leute, die lieben ihre Arbeit. So sehr, dass sie daraus eine Kunst machen, für andere ein purer Genuss bei jedem Prozess der Herstellung dieser kleinen Kunstwerke auch nur ein bisschen zusehen zu dürfen. Leidenschaft bei dem was man tut – so gut wie immer und allgegenwärtig. Kennt ihr vielleicht – ich mach es jeden Tag, in dem ich hier blogge. Kommt halt nur keine Kunst bei raus. Dafür aber bei diesem simplen und doch einfach großartigen (und auch noch beruhigenden) Video das uns schlichtweg die Kunst der Brotherstellung zeigt:

Ist das toll? Ist es! Ich geh jetzt zum Bäcker und order mir 2×2 Meter Brot. Das wird fast genauso toll.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich