Collecting the World: Inside the Smithsonian

Collecting the World: Inside the Smithsonian

So richtig hat mich die Sammelleidenschaft nie gepackt. Meine Mutter hat mir irgendwann mal Briefmarken angedreht, bei denen ich mich gefühlt auch drei Mal in meinem Leben hingesetzt, die Dinger mit Wasser abgelöst und in ein Album geworfen habe. Auch Zeitschriften hab ich mal eine Zeit lang aufgehoben, aber irgendwie kommt es am Ende immer auf das Gleiche raus: keine Sau guckt sich den Kram irgendwann mal an und den dafür verwendeten Platz kann man auch für andere Sachen deutlich besser nutzen. Also hab ich mir mittlerweile angewöhnt, in regelmäßigen Abständen auszumisten – alles, was keine Miete zahlt, muss einfach raus.

Man wandelt mit einer ausgeprägten Sammelleidenschaft ja auch schnell an der Grenze zum Messi-Tum – solang das nichts mit Fußball zu tun hat, eine eher unschöne Geschichte und nicht umsonst als Krankheit anerkannt. Außer, man arbeitet im Smithsonian National Museum.

Meine einzigen Berührungspunkte damit war bisher das Setting in der Serie Bones – Die Knochenjägerin (die sogar eine Zeit lang recht gut war, sich dann aber ab einem gewissen Punkt wie Kaugummi gezogen hat; was ein Glück, dass hier ein Ende in Sicht ist), dabei hat das Smithsonian soooooo viel mehr zu bieten.

Über 144 Millionen (!!!) Ausstellungsstücke sind da über die Jahre und Jahrzehnte zusammengekommen, wovon der Großteil das Licht der Öffentlichkeit noch nie gesehen hat. Die Kollegen von Great Big Story haben nun einen kleinen Blick hinter die Kulissen werfen können und lassen erahnen, was für ein faszinierender Fundus in den Archiven des Smithsonian National Museum schlummern muss:

The Smithsonian National Museum of Natural History has over 144 million different objects in its collections. A sample of these collections are on display to the public, but 99 percent of the Smithsonian’s treasures remain behind the scenes. Scientists work with these objects to study and decipher the world we live in, each specimen offering its own tiny clue to the natural world.

Collecting the World: Inside the Smithsonian from Great Big Story.

Die haben natürlich auch nichts mit dem Messi-Syndrom am Hut – sieht man allein schon daran, dass hier alles fein säuberlich und nachvollziehbar sortiert wurde.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich