Das Game of Thrones-Theme auf Indisch

Das Game of Thrones-Theme auf Indisch

Heute Abend ist es wieder so weit, dann heißt es wieder: Düü Döö Düü Düü De Düüü Dööö. Erkannt? Exakt, das war das Game of Thrones-Theme und herzlichen Glückwunsch zur absolut fantastischen Transferleistung von Wort hin zur Melodie.

Mich nervt natürlich immer noch, dass wir jede Woche nur eine Folge bekommen – dieses ständige Warten und dann nur eine knappe Stunde Unterhaltung, dass ist wie auf Nulldiät und dann nur mal an der Schokolade riechen dürfen.

Dabei haben wir dieses Jahr auch hier ein wenig investiert, nämlich genauer gesagt in Sky Online. Da bin ich eher zufällig drüber gestolpert – ein bisschen wie Netflix. Für einen 10er im Monat kann man da wohl alle Serien auf Abruf schauen, neue Folgen kommen so wie im normalen Sky Programm. An sich ganz nett, allerdings sind die Apps für iPhone und iPad einfach nur der Horror. Entweder man bekommt den Stream zum Laufen und kann dann 5 Minuten gucken oder er weigert sich direkt von Anfang an. „Witzig“ dabei: wenn die 5 Minuten rum sind, ist die App nicht mehr zu gebrauchen und muss komplett geschlossen werden.

Über den Browser gucken geht auch nicht, da man für die Folgen aus irgendwelchen dämlichen Gründen Silverlight installiert haben muss. Für unterwegs also leider so gar nichts.

Helfer in der Not und für uns ausreichend ist da das HDMI-Kabel von der Playstation, dass ich einfach ins Macbook stopfen kann. Wenig komfortabel, aber lieber so als gar nichts sehen.

Eine galante Überleitung zum folgenden Video bekomm ich nun allerdings leider nicht mehr hin – thematisch bleiben wir aber immerhin bei Game of Thrones. Mahesh Raghvan hat das Theme nämlich verindianisiert. Klingt deutlich besser als man sich eine indische Version von Game of Thrones vorstellen mag, macht aber auch noch mehr Lust auf alle-Folgen-am-Stück gucken:

Dee Döö Dee Dee Deee Dööö Dee Dee Döö – Dee Döö Dee Dee Deee Dööö Dee Dee Döö. Ihr wisst schon.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich