Das IKEA-Männchen in der Pop-Kultur von Sedki Alimam

Das IKEA-Männchen in der Pop-Kultur von Sedki Alimam
© Sedki Alimam

Wir sind hier schon ziemlich unter uns oder? Ich denk schon, von daher kann ich euch ja auch das eine oder andere Geheimnis erzählen, vollkommen egal, wie peinlich oder dämlich das wohl sein mag – bei euch bin ich mir sicher, sind die Geheimnisse gut aufgehoben.

Von daher kann ich euch ja auch ruhigen Gewissens erzählen, dass wir vor ein paar Wochen mal nach Kiel gefahren sind. Gut, das machen auch noch ein paar Menschen mehr, aber wir sind dahin gefahren weil … offen hatte. Denn was hat Kiel schon zu bieten, außer und vielleicht noch den Winkel (der war bestimmt sowieso wieder irgendwo in der Weltgeschichte unterwegs)? Eben. Aber wir sind nicht nur wegen dahin gefahren um zum Beispiel ein cooles Möbelstück zu kaufen, das nur in Kiel zu bekommen war. Nein, wir haben Kerzen gekauft. Und eine Blume. Bei . In Kiel. Denn wir waren Jung und liebten das Abenteuer.

So können wir unseren Kindern immerhin mal erzählen, dass wir in einer Zeit lebten, in der uns die Spritkosten egal waren und ich meine Line so sehr mag, dass es vollkommen egal ist, wie teuer die Kerzen sind. Wenn wir Kerzen brauchen, dann wollen wir Kerzen haben und die besten gibt es schließlich nur bei IKEA. Denn IKEA ist cool, vor allem auch wenn seiner komischen Bauanleitungsfigur.

Die erklärt nicht nur sehr wortlos, wie man den Defluxkompensator zusammenschraubt und am Ende trotzdem noch 3 Schrauben und 5 Dübel übrig hat, sondern macht sich auch als Double in der Pop-Kultur ganz wunderbar. Zumindest, wenn man den Illustrator Sedki Alimam ran lässt – und das sollte man viel öfter tun:

Das IKEA-Männchen in der Pop-Kultur von Sedki Alimam
© Sedki Alimam
Das IKEA-Männchen in der Pop-Kultur von Sedki Alimam
© Sedki Alimam
Das IKEA-Männchen in der Pop-Kultur von Sedki Alimam
© Sedki Alimam
Das IKEA-Männchen in der Pop-Kultur von Sedki Alimam
© Sedki Alimam
Das IKEA-Männchen in der Pop-Kultur von Sedki Alimam
© Sedki Alimam
Das IKEA-Männchen in der Pop-Kultur von Sedki Alimam
© Sedki Alimam

Mehr seiner Arbeiten findet ihr hier.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

    08.12.2014 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Das #IKEA-Männchen in der Pop-Kultur von #Sedki Alimam: http://t.co/h9VLZ2xuSK #wihel ...
     
    10.12.2014 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Das #IKEA-Männchen in der Pop-Kultur von #Sedki Alimam: http://t.co/h9VLZ2xuSK [retweet] ...
     

Kürzlich