Das Lied zum Mettwoch

Das Lied zum Mettwoch

Ich hoffe, ihr habt es alle mitbekommen: vor zwei Wochen hatten wir das erste Mal in der Firma den Mettwoch zelebriert. Es war ein ein Alpha-Test, bei dem noch zu entscheiden war, ob wir die Tradition einführen oder nicht. Daher freue ich mich ganz besonders, ein wenig angeberisch verkünden zu dürfen:

BEI UNS IM OFFICE GIBT ES OFFIZIELL ALLE ZWEI WOCHEN DEN METTWOCH.

Schön lecker mit Zwiebeln auf Brötchen. Kann es etwas schöneres zum Bergfest einer Woche geben? Ich sage NEIN! Außer Bier. Alles was nun noch fehlt, ist eine Mett-Hymne, die man den ganzen Tag spielt, bis auch das letzte Gramm an Mett vertilgt ist. Einen ersten Vorschlag gab es bereits, den ich euch nicht vorenthalten möchte:

600″ height=“450″ src=“https://www.youtube-nocookie.com/embed/QkDpQJnzAGM“ frameborder=“0″ >

Mettbrötchen auf Ukulele vom Uketeufel Raimund Sper. Düdelü Me-Me-Me-Mettbrötchen sind legga, aber machen fettiche Pfötchen… Nächste Woche ist es wieder so weit und ich freu mich bereits jetzt drauf. Hack is de Beste!

[Danke Richard | Bild vom Gilly ausgeliehen]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich