Martin
Das T-Shirt zur Drosselkom | Was is hier eigentlich los?
Home > Gadgets & Technik > Nerd-Kram > Das T-Shirt zur Drosselkom

Das T-Shirt zur Drosselkom

Ich hoffe, ihr habt dieses ganze Tohuwabohu um und mit der Telekom mitbekommen. Für uns zu Hause besonders ärgerlich, da unser aktueller Internetdienstleister ebenfalls nicht in der Lage ist, die von uns gebuchte Geschwindigkeit zur Verfügung zu stellen.

Ich bin dann immer sehr schnell sehr gern dabei, zu drohen – immer nach dem Motto, dass wir ja 100% bezahlen und entsprechend auch 100% haben wollen. Bisher hat man uns mit Gutschriften vertröstet. Aber mit so einer Gutschrift lädt Youtube leider auch nicht schneller.

Angeblich wurden die Störungen mittlerweile beseitigt – die ersten Geschwindigkeitstests zeigen aber noch immer, dass die volle Geschwindigkeit natürlich nicht vorhanden ist. Zumindest läuft die Leitung aber immerhin stabil. Demnächst steht noch ein Telefonat mit den Herren an, mal schauen was dabei raus kommt.

Nun aber zurück zur Telekom. Die Jungens und Mädchens von getDigital haben extra für diese Geschichte ein T-Shirt auf den Markt geschmissen, mit dem man seinen Frust zum Ausdruck bringen kann:

Das T-Shirt zur Drosselkom | Nerd-Kram | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Sicher, einen Karl Lagerfeld lässt man damit nicht blass aussehen, aber dahinter steckt auch eine weitere Geschichte und die dreht sich um unser Lieblingsthema Abmahnungen:

Mein Chef, Philipp, hat natürlich den Anwalt unseres Vertrauens kontaktiert und dieser ließ sich zu der Aussage hinreißen, dass es sich bei dem Motiv wahrscheinlich (!) um eine sogenannte zulässige Meinungsäußerung (und keine Markenrechtsverletzung) handele – aber es bleibt natürlich ein Rest-Risiko.
Im Falle einer berechtigten Abmahnung kämen Kosten von etwa 3000 EUR auf uns zu – sollten wir es dann darauf anlegen und in die erste Instanz gehen, beliefen sich die Kosten sogar auf etwa 15.000 EUR, wenn wir verlieren.

Nach kurzer Diskussion im Team sind wir aber zu der Auffassung gelangt, dass dieses Statement uns das pekuniäre Risiko wert ist. Wir finden es wichtig, dass etwas unternommen wird!

Und genau das finde ich gut. Einfach mal was wagen und mutig sein. Vielleicht bringt es ja was – die Verbraucherzentrale in NRW hat ja schließlich auch schon mal was gewagt und der Telekom eine Abmahnung vor den Latz geknallt.

Mehr Infos zur Aktion von getDigital findet ihr hier.

Bleibt nur noch zu klären, mit was ich jetzt unserem Dienstleister drohe, wo doch die Telekom als Ass im Ärmel sich als Katze im Sack herausgestellt hat.

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.