Martin
Dear me - Celebrities schreiben an ihr jüngeres Ich :: Was is hier eigentlich los ::

Dear me – Celebrities schreiben an ihr jüngeres Ich

Dear me - Celebrities schreiben an ihr jüngeres Ich

Habt ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, was ihr euch selbst schreiben würdet, wenn ihr einen Brief an ein jüngeres Ich schreiben könntet? Quasi von aus der Zukunft bzw. dem JETZT zurück in die Vergangenheit. Eigentlich völlig paradox, denn der Brief hätte auch unweigerlich Auswirkung auf das JETZT, was wiederum den Brief überflüssig machen würde. Ihr müsstet euch ja keine Gedanken darüber machen, schließlich habt ihr den Brief schon erhalten, aber um ihn erhalten zu können, müsst ihr euch darüber Gedanken machen. Ihr müsst euch Gedanken machen, weil ihr euch keine Gedanken machen müsst. Ein verdammter Teufelskreis.

Ich finde solche Gedankenspiele mit Zeitreisen immer unglaublich großartig, eben weil man schnell an den Punkt kommt, dass einem die Logik ein Bein nach dem anderen stellt. Viel wichtiger ist aber noch die Frage: wie bekomm ich jetzt den Bogen zum Eigentlichen, dass ich zeigen wollte? Gar nicht.

Joseph Galliano hat ein Buch geschrieben. Eigentlich hat er es schreiben lassen. Darin enthalten: Briefe von Stars und Sternchen an ihr früheres Ich. Natürlich mit den obligatorischen Ratschlägen, die wohl ein jeder an sich selbst richten würde. Aber seht selbst:

Dear me - Celebrities schreiben an ihr jüngeres Ich
Alice Cooper
Dear me - Celebrities schreiben an ihr jüngeres Ich
Gene Hackman
Dear me - Celebrities schreiben an ihr jüngeres Ich
Gillian Anderson
Dear me - Celebrities schreiben an ihr jüngeres Ich
Hugh Jackman
Dear me - Celebrities schreiben an ihr jüngeres Ich
James Belushi
Dear me - Celebrities schreiben an ihr jüngeres Ich
Stephen King

Eure Briefe dann bitte in die Kommentare – ich reich das anschließend an Joseph weiter.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

  1. Weisch was… so nen Brief schreib ich jetzt auch an mich und blogge ihn dann. Geile Idee UND sollte ne Blogparade werden – bock? Meld dich im FB

  2. Mr. Moody

    @Sumit: machen wir. hoffentlich machen da auch n paar mit – das muss wellen bis nach peking schlagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Webmentions

  1. Dear me – Celebrities schreiben an ihr jüngeres Ich http://t.co/Ea3mu5r1 #wihel

  2. […] Sumit hatte es in den Kommentaren bereits vorgeschlagen: dies wird ein kläglicher Versuch, eine Blogparade zu starten. Ich seh es schon kommen, dass nur wir beide da mitmachen, liegt aber wenn dann nur daran, dass sämtliche anderen Blogs viel zu unkreativ und selbstreflektierend sind, um sowas durchzuziehen. Reicht das als Provokation? […]

  3. […] Sumit hatte es in den Kommentaren bereits vorgeschlagen: dies wird ein kläglicher Versuch, eine Blogparade zu starten. Ich seh es schon kommen, dass nur wir beide da mitmachen, liegt aber wenn dann nur daran, dass sämtliche anderen Blogs viel zu unkreativ und selbstreflektierend sind, um sowas durchzuziehen. Reicht das als Provokation? […]

    Kürzlich