Martin
Dellé – Interview | Was is hier eigentlich los?
Home > Entertainment > Musik > Dellé – Interview

Dellé – Interview

Dellé – Zeichen der Zeit
von Daniel Schieferdecker

Aller guten Dinge sind drei. Und nachdem Demba Nabé 2007 Boundzound-gewaltig den Startschuss gegeben und Peter Fox sich im letzten Jahr erfolgreich zum „Stadtaffen“ gemacht hat, legt nun das nächste Seeed-Mitglied das musikalische Endergebnis seiner Solo-Projektarbeit vor. „Es war an der Zeit“, befand Dellè. Bezeichnenderweise lautet der Titel seines englischsprachigen Reggae-Albums „Before I Grow Old“.

Dennoch sei die Arbeit an der Platte nicht aus dem Gedanken heraus entstanden, auf Teufel komm raus vor dem Erreichen seines 40. Lebensjahres noch mal ein Solo-Album aus dem Ärmel zu schütteln. „Mir ging es vielmehr darum zu ermutigen und nicht immer so viel zu reden, sondern seine Träume anzugehen und zu verwirklichen – egal in welchem Alter.“ Im gleichen Atemzug verweist er auf eine alte Seeed-Zeile aus „Aufstehn“, in der es heißt: „Baby, wach auf/ich zähl’ bis 10/das Leben will einen ausgeb’n/und das will ich seh’n“, denn die Aussage beider Songs sei nahezu identisch.
Dabei hat Dellé anfangs selbst einen sanften Tritt in […]

das komplette Interview gibt es auf trodin on

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

  1. Bisher war mir das Album gar nicht bekannt!

  2. trodin on see that!!!! big up, mr. moody!!!!

    @andy: der kauf des albums lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.