Martin
Dellé – Interview :: Was is hier eigentlich los ::

Dellé – Interview

Dellé – Zeichen der Zeit
von Daniel Schieferdecker

Aller guten Dinge sind drei. Und nachdem Demba Nabé 2007 Boundzound-gewaltig den Startschuss gegeben und Peter Fox sich im letzten Jahr erfolgreich zum „Stadtaffen“ gemacht hat, legt nun das nächste Seeed-Mitglied das musikalische Endergebnis seiner Solo-Projektarbeit vor. „Es war an der Zeit“, befand Dellè. Bezeichnenderweise lautet der Titel seines englischsprachigen Reggae-Albums „Before I Grow Old“.

Dennoch sei die Arbeit an der Platte nicht aus dem Gedanken heraus entstanden, auf Teufel komm raus vor dem Erreichen seines 40. Lebensjahres noch mal ein Solo-Album aus dem Ärmel zu schütteln. „Mir ging es vielmehr darum zu ermutigen und nicht immer so viel zu reden, sondern seine Träume anzugehen und zu verwirklichen – egal in welchem Alter.“ Im gleichen Atemzug verweist er auf eine alte Seeed-Zeile aus „Aufstehn“, in der es heißt: „Baby, wach auf/ich zähl’ bis 10/das Leben will einen ausgeb’n/und das will ich seh’n“, denn die Aussage beider Songs sei nahezu identisch.
Dabei hat Dellé anfangs selbst einen sanften Tritt in […]

das komplette Interview gibt es auf trodin on

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

  1. Bisher war mir das Album gar nicht bekannt!

  2. trodin on see that!!!! big up, mr. moody!!!!

    @andy: der kauf des albums lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kürzlich