Der Babelfisch wird Wirklichkeit – Echt-Zeit-Dolmetscher im Ohr

Der Babelfisch wird Wirklichkeit - Echt-Zeit-Dolmetscher im Ohr

Zwar sagt der Gründer von Waverly Labs, Andrew Ochoa, dass er die Idee zu seinem Gadget hatte, als er ein Date mit einer Französin hatte – aber so ganz glauben will ich ihm das nicht. Zum einen muss man sich nämlich mal fragen, wie er überhaupt zu einem Date kam, obwohl beide nicht die gleiche Sprache sprechen, zum anderen hat doch irgendwie jeder schon mal was von „Per Anhalter durch die Galaxis“ gehört oder gelesen.

Denn in der Geschichte von Douglas Adams kam genau so ein Gadget vor, wobei es eher ein Fisch als Technik war. Den ins Ohr gesetzt und schon konnte man mit jedem kommunizieren, vollkommen egal, wer welche Sprache spricht.

Genau das gleiche Prinzip soll auch der Ohrstecker von Waverly Labs nun können – einfach ins Ohr, Smartphone aktiviert und schon sollen sämtliche Sprachbarrieren passé sein. Klingt fast zu gut um wahr zu sein:

Wer mehr Infos möchte, schaut am besten mal auf Indigogo vorbei und sieht dort auch gleich, dass das Finanzierungsziel knapp übertroffen wurde – um nicht weniger als 3176%.

Es ist ja aber auch eine geniale Erfindung, vollkommen egal nun, wober die Idee ursprünglich kam.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich