Der Erlkönig 2016

Meine Eltern bewunderten mich früher immer, wie schnell ich doch Gedichte und all so einen Kram auswendig lernen konnte. 2 – 3 Stunden, dann war es im Gehirn verankert, allerdings auch immer nur so lang, wie es wirklich benötigt wurde. Ein mal aufgesagt war der Text auch schon wieder innerlich gelöscht – den Erlkönig zum Beispiel konnte ich zwar perfekt aufsagen, aber viel mehr als die ersten Zeilen bekomm ich heute nicht mehr zu Stande.

Warum aber auch, wird ja schließlich im Berufsalltag nicht zwingend benötigt (außer man ist Deutschlehrer oder Theaterschauspieler). Und sowieso ist der Schinken auch schon ziemlich alt, es wird also Zeit für eine kleine Anpassung an das heutige Jahrhundert:

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich