Der (neue) Franz Beckenbauer-Song

Der (neue) Franz Beckenbauer-Song

Was ist eigentlich aus dem DFB-Skandal geworden? Und viel wichtiger: was ist Franz Beckenbauer eigentlich für eine Pflaume? Diese Lichtgestalt des (deutschen) Fußballs, der als Spieler und Trainer im Grunde alles gewonnen hat und uns fast im Alleingang das Sommermärchen 2006 besorgt hat. Besorgt scheint hier die perfekte Wortwahl, denn wie unser lieber Theo Zwanziger – die wohl größte eingeschnappte Leberwurst der Nation – vor einer Weile verkündet hat, ging auch diese WM nicht nur aufgrund einer tollen Bewerbung an Deutschland. Oder vielleicht doch?

Wir werden es wohl nie erfahren, denn wie sich mittlerweile herausgestellt hat, hat(te) Beckenbauer zwar Ahnung von Fußball, weiß aber zum Beispiel nicht, dass man Dokumente, die man unterschreibt, auch mal durchlesen kann. Dann genau das hat er nach eigenen Aussagen nicht gemacht und einfach alles unterschrieben, was man ihm vor die Nase gehalten hat.

Nun kann man sich ärgern, dass man diese Chance zur Aufstockung des eigenen Bankkontos nicht selbst ergriffen hat – man kann sich aber auch an dem neuen Franz Beckenbauer-Song von erfreuen, der die ganze Geschichte sehr unterhaltsam zusammenfasst:

Der Kaiser gehört zu sogenannten Wahl-Analphabeten. Er könnte lesen, aber er macht es nicht. Das überlässt er anderen. Unterschreiben macht er aber selbst – gerne auch mal blanko.

Machen wir uns nichts vor – mittlerweile ist es auch egal, ob gekauft oder nicht. Schade ist es dennoch, der Song aber großartig.

Gute Freunde kann niemand trennen … außer Geld

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich