Der Rücktritt der Bundesregierung(en)

Der Rücktritt der Bundesregierung(en)

Es ist schon eine Krux mit der Meinungsfreiheit. Auf der einen Seite soll und hat natürlich jeder das Recht, seine Meinung zu äußern. In extremistischen Fällen gibt es zwar die eine oder andere Einschränkung, aber grundsätzlich kann jeder erstmal sagen, was er möchte. Das Problem ist nur, dass die meisten es auch tun – in viel zu vielen Fällen sogar ohne vorher den Kopf einzuschalten. Übrigens ein Grund, warum wir uns so gut wie gar nicht über politische Themen äußern. Kopf einschalten können wir zwar, aber Politik gehört gerade nicht zu den Themen, in denen wir uns blind und taub auskennen. Darüber hinaus sind wir auch ein wenig politikverdrossen, denn seit dem sich die Führungsriege nicht mal mehr anstrengt beim Leuteverarschen, ist der Spaß- und Unterhaltungsfaktor von 2 auf -423.423 gesunken.

Das ist für uns subjektiv ok, denn es gibt ja noch genug andere Menschen, die sich mit Politik und Weltgeschehen auseinander setzen, sich ihre politische Meinung bilden und diese auch mit Totschlagargumenten veröffentlichen. So wie er hier zum Beispiel:

Ein Schelm, wer dieses Video mit meiner Einleitung zur Meinungsäußerung in Verbindung bringt.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

    13.10.2014 -
  • Blogbox-Kurios (@BBKurios)
  • Was is hier eigentlich los | Der Rücktritt der Bundesregierung(en) ...
     
    15.10.2014 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Der Rücktritt der Bundesregierung(en): http://t.co/u9JQs8zglO #retweet ...
     

Kürzlich