Der Schlangenmensch Troy James

Dass ich so ziemliche sämtliche Sportlichkeit verloren habe, die ich mal besaß, kann man sich denken, wenn man sich nur mal überlegt, dass ich quasi von 06:00 Uhr morgens bis 20:00 Uhr abends vor dem Rechner sitze. Klar, dazwischen ein bisschen Autofahren und ein paar kurze Botengänge – aber den Großteil des Tages verbringe ich sitzend.

Finde ich auch super, Sport ist bekanntlich Mord. Darunter leidet aber natürlich der Körper, so bin ich zum Beispiel alles, aber absolut nicht gelenkig. Diese ganze Unsportlichkeit geht sogar so weit, dass ich nach der Massage am Wochenende, die wir bei unserem kleinen Ausflug an die Nordsee genießen durften, Muskelkater bekommen habe – und da hab ich nicht mal was gemacht, außer rumzuliegen.

Wenn man so will, ist Troy James das komplette Gegenteil von mir. Nicht nur, dass sein Teint deutlich gesünder ist (komm ich für den Spruch schon in die Hölle?), der Typ ist ein Gelenkigkeitsmonster. In irgendeiner Win-Compilation hatten wir ihn schon mal, nun hat er sein ungewöhnliches Talent einem breiteren Publikum in Showtime at the Apollo vorgestellt:

SHOWTIME AT THE APOLLO is a one-hour weekly series, featuring Emmy Award-winning personality Steve Harvey as host. Set to debut during the 2017-2018 season, it is a reimagining of the classic talent showcase series.

Featured in the series are elements from the Apollo’s legendary Amateur Night – the long-running, live talent competition, now in its 82nd year – which provides a platform for up-and-coming artists to perform in front of the toughest audience in the world. The Apollo audience is famed as one of entertainment’s most boisterous and brutally honest, and those amateurs who don’t win them over must endure the wrath of this notorious crowd.

Unmenschlich passt hier als Beschreibung wohl am besten.

Andere lusen auch
Neueste Beiträge

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Seite - mit der Nutzung dieser Seite erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Infos bitte!