Der SEAT Leon Cupra 2014

Der SEAT Leon Cupra 2014
Der SEAT Leon Cupra 2014

Zwar ist unser kleiner Flitzer noch ganz gut bei der Stange, aber dennoch lande ich immer wieder auch bei anderen Herstellern und schau mir mittlerweile regelmäßig an, was es da so für Modelle und Varianten gibt, die mir auch ganz gern unter dem Hintern kleben dürften. Bedingt durch meinen Chef (und meinem Opa) lande ich auch immer wieder bei SEAT – nicht zwingend eine Marke, an die man zuerst denkt, die aber subjektiv äußerst zuverlässig ist. Gerade der Leon Cupra wäre durchaus eine Überlegung wert.

2014 hat SEAT den Cupra standesgemäß eingeführt und zahlreiche Events dafür veranstaltet – seien es Testfahrten einiger Promis oder verschiedenste Gewinnspiele für Ottonormalbürger wie ihr und ich – nahezu jeder, der wollte, konnte sich den Leon Cupra näher anschauen – die Eindrücke hat SEAT in diesem Video hier recht schnittig zusammengefasst.

SEAT hat das ganze Jahr über zum ENJOY 2 DRIVE Testdrive eingeladen und sowohl in Barcelona, in diversen Städten in Deutschland als auch bei Rock am Ring ordentlich die Werbetrommel gedreht und den Leuten den Wagen genauer unter die Lupe nehmen lassen.

Das Auto

Wie schon angesprochen schlummern 280 Pferde unter der Haube und befördern von 0 auf 100 in schlanken 5,8 Sekunden. Wer vernünftig fährt hat zudem einen Durchschnittsverbrauch von ziemlich okayen 6,6l auf 100km.

Zudem gehören Progressivlenkung, das Cupra Fahrprofil und die Differentialsperre genauso zur Serienausstattung, wie das mittlerweile bekannte Comfort-Paket 2. Das beinhaltet unter anderem Regensensor, einen automatisch abblendendem Innenspiegel (wie es mich jedes mal nervt, wenn ein Transporter hinter uns steht!), einem Lichtsensor mit automatischer Fahrlichtschaltung oder der Coming-Home-Funktion, damit ihr auch noch den Weg zur Haustür findet. Obendrein komplettieren die Voll-LED-Scheinwerfer, der Fernlichtassistent und die Adaptive Fahrwerksregelung das Standard-Angebot – selbstverständlich steht es jedem frei, sowohl Motor, die 3- oder 5-Tür-Variante sowie weitere Merkmale zu konfigurieren – man kann da herrliche Stunden verbringen, bis man sein Wunschauto zusammen geklickt hat.

Der Preis für den Neuwagen startet bei 30.930€, was erstmal ein kleines Sümmchen ist – aber wer schon mal in dem Wagen gesessen und ein paar Runden gedreht hat, wird da nicht jeden Cent zwei Mal umdrehen, glaubt mir.

Ehrliche Meinung (trotz Sponsoring): ein feines Gefährt. Hätt ich schon ganz gern vor der Tür stehen und die Schlüssel in der Tasche. Mehr Infos findet ihr übrigens hier.

[mit freundlicher Unterstützung von SEAT]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    05.01.2015 -
  • @wihelde
  • Der SEAT Leon Cupra 2014: http://t.co/LgWvOvmZ0Q #wihel ...
     

Kürzlich