Der Selfie-Stick-Killer Buddy Bolton

Der Selfie-Stick-Killer Buddy Bolton

Die mutwillige Zerstörung fremden Eigentums ist eigentlich so gar keine geile Sache und nicht ohne Grund strafrechtlich zu belangen. Ob aber diese Pest von Selfie-Sticks, die man mittlerweile überall sieht, hier das Auge-Zudrücken rechtfertigt, darf natürlich jeder für sich selbst entscheiden (wobei die Justiz wahrscheinlich auch hier keinen Spaß versteht).

Buddy Bolton jedenfalls waren die ganzen Touristen mit ihren Stöckern mittlerweile zu viel und so hat er sich mit einer Astschere auf die Jagd gemacht und Selfie-Sticks gekillt. Besonders kritisch hier dran ist aber nicht nur der kaputte Stick an sich (die Dinger kosten ja mittlerweile nicht mehr die Welt), sondern eventuelle Schäden am Smartphone. Und natürlich, dass es trotzdem ein Arschloch-Move ist. Findet im übrigen auch Youtube, knapp 15,5k Daumen nach unten gegenüber knapp 4k Daumen nach oben sind da schon recht eindeutig:

We were sick of Selfie Stick tourists in NYC, so we did this.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    08.09.2016 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Der Selfie-Stick-Killer Buddy Bolton https://t.co/EllCq9sPJO ...
     

Kürzlich