Der Spielverderber des Tages

Der Spielverderber des Tages

Man kennt das ja: irgendwer oder man selbst steht kurz davor, eine sensationelle Leistung abzuliefern. Sei es eine wahnsinnig gute Präsentation in der Firma, der Sturm auf das gegnerische, leere Tor oder eben der Zieleinlauf beim Marathon. Nichts und niemand kann einen eigentlich aufhalten – das Ziel fest vor Augen, der Triumph spielt sich bereits im Kopf ab …

… und dann kommt irgend so ein Penner daher und versaut einem alles. Der macht das aber nicht, weil er dich ärgern will, sondern weil er unglaublich dumm ist und lediglich von der Wand bis zur Tapete denken kann.

Genau das ist Wilson Kipsang beim diesjährigen Marathon in Berlin passiert. Kipsang war dabei drauf und dran, den Weltrekord der Männer zu brechen und den Marathon mit einer fantastischen Zeit von 2 Stunden, 3 Minuten und 23 Sekunden zu beenden. Und dann kommt da so ein Vogel und rennt die letzten Meter an ihm vorbei und nimmt ihm das Gefühl, das Zielband selbst zu durchlaufen. Idioten lauern halt überall (die Ungeduldigen spulen bis 1:10 vor):

Immerhin: den Rekord hat er gebrochen, das kann ihm keiner nehmen.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich