Der ultimative Weg, um Probleme zu lösen feat. Redesign

Am Freitag war das große Thema in meinem Umfeld „Probleme mit Frauen“. Gibt es immer wieder, ist auch an sich keine große Sache, aber wenn es 3 Mal innerhalb von 24 Stunden vorkommt, kann man darüber schon mal schreiben.

Der ultimative Weg, um Probleme zu lösen feat. Redesign

Bild von http://www.mmmfilm.de

Daher gibt es nun für alle den absoluten Masterplan, um Probleme jeglicher Art zu lösen. Im Grunde dreht sich alles um Optionen, die man hat oder die man nicht hat und damit einhergehend um die Schuldfrage und wie viel Verantwortlichkeit man selbst tragen kann und muss.

Punkt 1: Verantwortlich ist man nur für Dinge, die man auch selbst beeinflussen kann. Nehmen Ex-Freundinnen Kontakt zu einem auf, hat man KEINE Schuld und kann es auch nicht beeinflussen. Genauso gehören dazu sämtliche Handlungen in der Vergangenheit. Denn solange keiner die glorreiche Fähigkeit besitzt, durch die Zeit zu reisen, ist Vergangenes fest verankert und unumstößlich.

Punkt 2: Optionen, die man nicht beeinflussen kann, darf man auch nicht versuchen, zu ändern. Wenn sich jemand vor etwas ekelt oder eine bestimmte Sache absolut nicht durchführen kann, dann ist das so. Das muss man hinnehmen.

Punkt 3: Jeder von beiden hat Optionen, die er wahrnehmen kann. Es gilt nun, zu erfassen, welche Optionen man tatsächlich verändern bzw. wahrnehmen kann.

Ein Beispiel:
Sie will unbedingt Schokoladenkuchen für ihn backen.
Er ist gegen Schokolade allergisch.

Es sollte klar sein, dass es keinen Schokoladenkuchen für ihn gibt. Dabei gilt aber nicht, dass es keinen Schokoladenkuchen gibt, sondern lediglich für ihn gibt es keinen.

Welche Optionen sind also vorhanden?

Er bekommt einen anderen Kuchen, er bekommt gar keinen Kuchen, es gibt überhaupt keinen Kuchen.

Zweites Beispiel:
Sie ist sauer auf ihn, weil er SMS von seiner Ex-Freundin bekommt.

Welche Optionen gibt es?

Nur eine: sie muss sich damit abfinden. Denn er hat keinerlei Aktivität unternommen, dass überhaupt Kontakt entsteht.

Warum ist sie sauer auf ihn?

KEINE AHNUNG!

Es gibt also immer zwei Arten von Optionen: die, die sich verändern lassen und die, die sich nicht verändern lassen. Bei der zweiten Sorte gibt es daraufhin zwei Reaktionsmöglichkeiten: entweder man findet sich ab oder geht getrennte Wege. Die Problemlösung mit dieser Art wirkt zwar sehr statisch und auch kalkulatorisch, aber ist meiner Meinung nach eine einwandfreie Methode, so ziemlich jeden Konflikt schnellstmöglich zu beseitigen. Wirkt lieblos, aber ist wenigstens ergebnisorientiert.

Demnächst wird es auch ein Buch, einen Kinofilm, eine DVD, eine eigene Call-in-TV-Show, verschiedene Abozeitschriften und Seminare (Anmeldung ab 1.500 €) zu diesem Thema geben. Wer Interesse bekunden möchte, kann mir gern einen Blanko-Scheck vorab zusenden, die Anmeldebestätigung erfolgt in den nächsten 2-5 Monaten.


Lange nichts mehr geschrieben und mit einem Redesign wiedergekommen. So kann es gehen. In letzter Zeit gab es wenig Zeit, um auch mal wieder den Blog mit Inhalt zu füllen. Aber stattdessen gibt es spontan mal einen kleinen optischen Auffrischer. Was hat sich geändert:

– der Banner ist neu
– das Favicon ist neu
– die zweite Sidebar ist verschwunden, die erste dafür ein wenig breiter
– insgesamt ist das Design statischer und geordneter, runde Ecken gibt es nicht mehr
– der Hamster ist verschwunden
– Google Latitude hat Einzug gehalten

Insgesamt find ich das Design ein wenig erwachsener und wie schon gesagt geordneter. Vielleicht gefällt es ja. Auch einen großen Dank an meine Freundin, die mir gestern noch spät abends viel kreativen Input gegeben hat. Weitere Verbesserungsvorschläge sind gern gesehen.

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich