Die Assassinen-Katze oder: Wie es bei uns morgens im Bett zu geht

Die Assassinen-Katze oder: Wie es bei uns morgens im Bett zu geht

Gebt es zu, ihr wolltet schon immer mal wissen, wie es bei uns morgens im Bett zu geht – ihr kleinen, Voyeur-Schweinchen. Aber gut, ich gebe dem Druck nach und erzähle es euch:

Meist werd ich mit Kopfschmerzen wach, denn aus Gründen kann ich weder auf dem Rücken einschlafen noch lange liegen. Wenn ich denn wach bin, guck ich doof aus der Wäsche und versuche mich in die Vertikale zu begeben. Dort steht bewusst „versuche“, denn sobald ich mich mehr als 2 Zentimeter bewege, wird Line blitzartig wach und macht genau das Gleiche wie diese Profi-Assassinen-Katze hier – und ich das Gleiche wie der Hund:

Denn ohne Kuscheln darf kein Tag beginnen. Und da hat sie einfach recht.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich