Martin
Die Geschichte von der Katze, der Schlange und der Kröte | Was is hier eigentlich los?
Home > WTF > Die Geschichte von der Katze, der Schlange und der Kröte

Die Geschichte von der Katze, der Schlange und der Kröte

Die Geschichte von der Katze, der Schlange und der Kröte | WTF | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Ihr kennt sie bestimmt, diese Tage, an denen man immer wieder Dinge sieht, die man nicht so recht glauben kann oder vielleicht auch gar nicht glauben will – entweder weil sie schlichtweg scheiße sind oder – dem Wortsinn entsprechend – unglaublich. Aus jüngerer Vergangenheit waren das bei mir eine Abmahnung, eine völlig überzogene, einstweillige Verfügung oder auch der Depp aus unserer Straße, der mit seinem gefühlten 12-Meter BMW-Kombi (der aber eigentlich ganz geil aussieht) in eine 30cm-Parklücke reinfetzen will.

Alternativ wären da noch diverse Kleidungsfehlgriffe, die wir am Wochenende in einem Leipziger Einkaufszentrum gesehen haben und für die ganz Harten gibt es ja auch immer noch das Mittagsprogramm der privaten Fernsehsender in diesem Land. Aber auch Mutter Natur weiß immer wieder mal zu überraschen – wir hatten zum Beispiel hier ein paar Exemplare, bei denen man am Ende auch nicht weiß, ob das Absicht oder Unfall war.

Das selbe könnte man auch bei der folgenden Szenerie denken, in der eine Katze, eine Schlange und ein Frosch die Hauptrolle spielen. Wäre an sich auch nur eine kleine Zusammenkunft dreier Tiere – würde die Schlange nicht im Maul des Frosches stecken, was ihr wiederum ziemlich egal zu sein scheint. Kein Wunder, dass die Katze tut, was sie tut:

Cats and snakes are no stranger to scrapping but this showdown had a twist – the snake was fighting back from inside the mouth of a toad.

Hier passt wahrscheinlich ein Zitat von Vicky Pollard aus Little Britain am besten:

Aber ja aber nein aber ja aber nein aber ja aber nein

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.