Martin
Die Herstellung von Augenprothesen | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Die Herstellung von Augenprothesen

die-herstellung-von-augenprothesen

Ein Handwerksvideo, dass gleichzeitig mit falschem Wissen aufräumt – hat man ja auch eher selten. Ich bin nicht mal sicher, ob man das hier wirklich als Handwerk bezeichnen darf – es geht ja doch eher weniger brachial zu, als man das sonst kennt. Kein Holz, dass bearbeitet werden muss, kein Eisen das geschmiedet werden muss – eigentlich ist das hier schon eine Kunstform.

Dave Carpenter arbeitet für das Moorfields Eye Hospital im Bereich Augenprothesen und gewährt uns einen kleinen Einblick in die Herstellung selbiger. Dachte man bisher vielleicht (dank Fluch der Karibik und Konsorten), dass künstliche Augen rund und aus Glas sind (oder wie im Film sogar aus Holz), wird mit diesem falschen Wissen nun aufgeräumt.

Die Bilder sind nicht so fancy wie sonst, das macht das Thema aber nicht weniger spannend:

A small, highly skilled team at Moorfields Eye Hospital transform the lives of people who have lost their eyes to accidents and disease. Each year, they work with their clients to create around 1,400 customised, detailed prosthetics, many of which replace eyes.

Modern prosthetic eyes are far removed from the old misconceptions about ‘glass eyes’, combining modern materials, craftsmanship and artistry in an entirely unique way. In this film, ocularist David Carpenter talks us through the entire process of how a single prosthetic eye is made.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.