Die Psychologie der Farben

Die Psychologie der Farben

Wir bleiben bei den wissenschaftlichen Themen, ihr sollt schließlich nicht dumm sterben. Wusstet ihr, dass die Farbe rot starke Emotionen weckt, Appetit anregt und sowohl Leidenschaft als auch Intensität (von was auch immer) fördert? Denkt nur mal drüber nach, warum immer so viel rot in den (Fast Food)Restaurants ist. Nicht, weil das so schön aussieht – nee, nee, die wollen euch die Kohle aus der Tasche ziehen.

Oder das Blau am ehesten mit Hygiene, Sauberkeit und Wasser in Verbindung gebracht wird? Erklärt dann auch, warum Bäder meistens blau sind oder entsprechende Konsumartikel dafür.

Oder – und das ist dann nicht ganz so offensichtlich – gelb zwar als warm und fröhlich gilt, aber eigentlich die Augen schneller ermüden lässt? Fällt mir immer auf, wenn ich 36 Stunden auf das Ikea-Logo glotze …

Auf jeden Fall ein spannendes Thema, wobei die menschliche Psychologie ja grundsätzlich sehr spannend sein kann. Zurück zum Thema und zu weiteren Informationen über Farben und deren (psychologische Auswirkungen):

Einfach auf’s Bild klicken, dann wird’s größer.
Die Psychologie der Farben

Grüne M&Ms senden also eine sexuelle Botschaft aus. Lassen wir mal so stehen.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich