Martin
Die Singlebörse für Metzger | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Die Singlebörse für Metzger

Immer wenn ich jemandem erzählen muss, wo sich unser Büro befindet, versuch ich es mit „gegenüber vom Zeit-Gebäude“ zu umschiffen – dabei ist die einzig treffende Ortsangabe „bei Parship im Haus“. Das hat nicht nur etwas damit zu tun, dass ich die meisten Leute, die eben bei besagter Singlebörse arbeiten, nicht sonderlich leiden kann (ohne sie näher zu kennen) oder dass sich die Geschäftsführung durchaus so verhält, als würde ihnen das komplette Gebäude gehören (wir „dürfen“ zum Beispiel die Dachterasse mieten – aber nur ganzjährig, was vollkommen Sinn macht, da wir in Deutschland ja auch ganzjährig um die 20°C haben) – sondern dass ich dem Konzept dieser Online-Singlebörsen nicht viel abgewinnen kann.

Meist läuft es doch nur darauf hinaus, den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen – ok, das machen wir Werber auch, aber wir machen es wenigstens offensichtlich. Zumindest kenne ich nicht einen einzigen Menschen, der durch eine Singlebörse die Liebe seines Lebens gefunden hat.

Vielleicht klappt es aber bei den Metzgern – Metzger ist schließlich ein grundehrlicher Beruf, bei dem man viel Einfühlungsvermögen braucht – dementsprechend gehe ich davon aus, dass man zumindest auf Metzgersingles.de wirklich seine Traumschwartefrau findet:

Die Singleboerse fuer Metzger

Ich konnte leider keine Angaben zu irgendwelchen Kosten finden – die Registrierung ist schon mal für lau. Falls also einsame Schlachter unter meinen Lesern sind – da wird euch geholfen. Ich drück die Daumen!

[via]
Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions

  1. @ppc1337