Werbung

Die tierische Party mit der Astra-Rakete

Die tierische Party mit der Astra-Rakete

hat ein neue Sorte am Start und damit müsste eigentlich jede Party richtig durch die Decke gehen. Dass das nicht nur so ein dummer Spruch von mir ist (wie sonst), beweist wohl am besten, dass mir vor ein paar Tagen einen 6er-Träger zur Verköstigung vorbei geschickt hat – das Zeug schmeckt tierisch gut.

Der Clou an der neuen Astra-Rakete ist die neu hinzugegebene Vodka-Citrus-Mischung. Neben dem allgemein leckeren Gerstensaft in der Knolle sorgt die für eine angenehme Erfrischung – richtig temperiert dürften wir damit gut durch den Sommer kommen.

Aber nicht nur mit der neuen Sorte weiß Astra aufzuwarten, sondern auch gleich mit einem Spot, der tierischer nicht sein könnte. Denn so wird aus einem eher langweiligen Kneipen-Abend dank der Rakete eine herrlich parodierte Party-Nacht – wo sonst sieht man eine nackte Katze auf einer Abrissbirne, twerkende Retriever und eine Ziege als Einpeitscher? Eben, gibts nur bei Astra:

Die beiden Jungs am Ende kennt ihr? Falls nicht: Know Six und Tobi Tobsen nennen sich die beiden, besser bekannt als Moonbootica, sind die beiden hinter dem Song Shine, der da im Video abgefeiert wurde. Schön zu sehen, dass die beiden als Party-Hunde die Katze hinter dem Mischpult toleriert haben.

Damit die Astra Rakete auch möglichst lang und weit fliegt, hat Astra auch gleich noch eine passende Seite dazu online gestellt, auf der ihr unter anderem diverse Bildchen und GIFs zum Teilen findet – darauf auch gleich ein paar sehr witzige Wortspielereien, wie man sie durchaus an so einem Abend aufschnappen kann. Hier eine kleine Auswahl:

[av_gallery ids=’58491,58492,58493,58494,58495,58496′ style=’thumbnails‘ preview_size=’no scaling‘ crop_big_preview_thumbnail=’avia-gallery-big-crop-thumb‘ thumb_size=’no scaling‘ columns=’3′ imagelink=’lightbox‘ lazyload=’avia_lazyload‘]

Kennt ihr Inkasso-Henry? Mittlerweile bekannt wie ein bunter Hund und ein Typ wie Astra – manchmal schrill, manchmal derb, aber immer herzlich – weiß auch er die neue Astra-Rakete zu schätzen:

Die tierische Party mit der Astra-Rakete

Am besten ihr probiert die neue Sorte einfach mal aus. Ich werd mir da sicher noch ein paar Flaschen organisieren, schmeckt einfach.

Bevor mit den Tierschützern die Hunde nun final durchgehen (den Wortwitz gab es gratis, hebt ihn gut auf!) noch eine kleine Erklärung zum Video:

Weder Tier noch Bier sind beim Dreh zu Schaden gekommen, denn das Wohl der Tiere hatte hierbei allerhöchste Priorität. Die tierischen Persönlichkeiten wurden während des gesamten Drehs von ihren Haltern und einer erfahrenen Tiertrainerin betreut. Jede Rolle wurde bewusst mit mehreren Tieren besetzt, um ihren individuellen Einsatz zugunsten des Wohlbefindens überschaubar zu halten. Zudem kamen nur Tiere zum Einsatz, die nach professioneller Beurteilung von Trainerin und Halter am Drehtag gut drauf waren und Lust hatten, im Set zu stehen.

Weitere Infos findet ihr natürlich auch auf Facebook – ich sag mal: Prost!

Die tierische Party mit der Astra-Rakete

[mit freundlicher Unterstützung von Astra]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich