Die vielen Suizide von Schoko-Eiern

Die vielen Suizide von Schoko-Eiern

Vor einigen Wochen hat es auch uns wieder gepackt: das Sammelfieber von Überraschungseiern. Der Grund waren die Schlümpfe, die ja schon irgendwie ganz cool sind. Und noch viel cooler war, dass es bei Kaufland so 4er-Packungen mit Ü-Eiern gab, in denen garantiert zwei Figuren drin waren. Ich mein, wie geil ist das, wenn man garantiert in 50% der Eier das findet, was man eigentlich haben will?

Aber wir waren zu spät dran und konnten so nur 2 Mal jeweils 2 Packungen kaufen. Schade eigentlich. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Überraschungseier früher irgendwie besser waren, auch was den Geschmack betrifft. Mag sein, dass man das früher noch mit anderen, begeisterungsfähigeren Augen gesehen hat, aber mittlerweile würd ich die Dinger nicht mehr einfach so kaufen. Eben nur, wenn es mal Schlümpfe gibt.

Das geht auch anderen so, was unweigerlich dazu führt, dass die Eier kaum noch gekauft werden. Und was hat das für Auswirkungen? Die Eier begehen regelmäßigen Suizid – so wie bei Cadburry, die zahlreiche dieser schokoladigen Selbstmorde mit der Kamera eingefangen haben. Traurig, witzig und lecker zugleich. Also vermutlich:

Da kann man schon auf diejenigen neidisch werden, die am Ende die Sauerei „wegmachen“ mussten.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Ping- und Trackbacks

    21.10.2013 -
  • @Typvon_Nebenan
  • RT @ppc1337: Die vielen Suizide von Schoko-Eiern http://t.co/niM8Oq23Vm #Lustiges ...
     

Kürzlich