Die Wahl zum Jugendwort 2014

Die Wahl zum Jugendwort 2014

Die Wahl zum Jugendwort 2014

Der erste Indikator dafür, dass das Jahr dem Ende zugeht, sind die Jahreslisten, die so sachte erstellt werden. Den Anfang macht offenbar Langenscheidt, die ihre Brötchen mit Wörterbüchern und dergleichen verdienen. An der Stelle frag ich mich gerade, ob das Geschäft überhaupt noch so einträglich ist, dank Internet und Smartphones würde ich nicht zwingend als erstes zu den gelben Büchern greifen. Aber ist ja deren Problem.

Langenscheidt ruft nun also wie jedes Jahr zur Wahl des Jugendwortes auf und hält mir damit mal wieder vor Augen, dass ich verdammt alt werde. Denn einen Großteil der da zur Wahl stehenden Jugendwörter (auch komisch, dass es auch mehrere Wörter sein können – führt den Begriff Jugendwort ja schon wieder ad absurdum) kenn ich gar nicht. „Läuft bei dir“, „Gönn dir“, „Selfie“ und „Bitch, please“ gehen natürlich noch, ganz hinter dem Mond lebt man ja nun doch noch nicht, aber „Fappieren“, „Hayvan“ und „GOML“ sind mir dann doch völlig fremd. Möchte man sowas überhaupt noch lernen und reden Jugendliche wirklich so? Warum bekommen die dafür keinen Schlag in den Nacken?

Hier mal die komplette Liste der zur Wahl stehenden Worte/Wörter:

Hayvan – Tier (türk.); spielt je nach Situation auf die positiven oder negativen Eigenschaften von Tieren an (z.B. Muskelpaket, treuer Freund … oder aber: triebgesteuert, ohne Denkvermögen …)
Läuft bei dir – Andere Redewendung für: “Du hast es drauf!” Synonym für „cool“, „krass“. Kann auch ironisch verwendet werden.
Gönn dir! – 1. Viel Spaß dabei! Gönn es dir! 2. Ironischer Wunsch
Immatrikulationshintergrund – Person, die nicht richtig anpacken kann und ungeschickt ist und daher studiert hat
Fußpils – Bier für unterwegs
Fappieren – Selbstbefriedigung bei Jungs
Bitch, please! – Lässige Antwort auf eine Selbstverständlichkeit oder einen Überraschungserfolg
Selfie – Fotoselbstportrait, das im Spiegel oder mit der Frontkamera des Handys aufgenommen wurde.
Tebartzen – Sich etwas Teures leisten
Minus – Nein
Lass Haare wehen – Na, dann mal los! Beeil dich!
Obamern – abhören
Senfautomat – Klugscheißer bzw. jemand, der alles kommentiert
Assistempel – Tätowierung
GOML (get on my level) – Ausdruck der Überlegenheit
Foodgasm – Glücksgefühl bei sehr gutem Essen
Beta – Loser, Person mit wenig Selbstbewusstsein
Twerken – Tanzstil mit starkem Hüfteinsatz
Entsnowden – Entschlüsseln, aufdecken
insta- – Vorsilbe für beliebige Adjektive und Nomen für Markierungen/Tags bei Instagram-Posts
sugly – Selfie, auf dem man bewusst eine Schnute zieht und sich hässlich darstellt
Bürgersteigdeko – Hundehaufen
Likegeilheit –Wunsch, dass eigene Beiträge in sozialen Netzwerken von möglichst vielen Nutzern mit „Gefällt mir“ oder „Like“ markiert werden
Therapier mich nicht! – Nerv mich nicht!
SOS (same old shit) – Immer die gleiche Scheiße
Stressieren – Mischung aus „stressen“ und „pressieren“
FOMO (fear of missing out) – Angst haben, was zu verpassen
Hängs! – Vergiss es!
Emoxif – Adjektiv für abweisendes, zickiges und selbstverliebtes Verhalten
Du Propa! – Abkürzung für Propaganda, wenn mit einer Aussage nur angegeben werden soll

Komische Jugendliche sind offenbar komisch. Wer gern mit abstimmen möchte, kann das hier tun.

[via,via]

Martin

Martin

Wahlhamburger, Unterhaltungsblogger und Gründer von diesem bisschen Internet-Speicherplatz.
Alle Beiträge von Martin ansehen.
Martin

Letzte Artikel von Martin (Alle anzeigen)

Ping- & Trackbacks

    17.09.2014 -
  • @wihelde
  • Die Wahl zum Jugendwort 2014: http://t.co/Q5TJWaSESI ...