Die X-Men und das verstopfte Klo auf schwäbisch

Die X-Men und das verstopfte Klo auf schwäbisch

Was ich an Filmen oder auch Serien vermisse, sind die normalen Dinge im Leben. In der Regel werden nie Autos abgeschlossen, niemand muss mehrmals am Tag auf’s Klo, die wenigstens Menschen bereiten Mahlzeiten zu und Wohnungen bzw. Apartements werden Staub gesaugt. Ich weiß, unscheinbare Dinge, aber alles Situationen aus dem wahren Leben, die es einem vermutlich einfacher machen, sich in die Rollen einzufühlen – und das zeichnet doch einen Film aus. Dass man vergisst, dass es ein Film ist und man sich sowohl mit der Geschichte als auch den Schauspielern identifiziert.

Da braucht es erst Fans mit zuviel Zeit, die sich einen Film schnappen und neu synchronisieren, damit endlich mal richtiges Leben auf die Kinoleinwände einzieht. Hier also ein Ausschnitt aus dem letzten -Film mit einem Problem des Alltags – dem verstopften Klo:

Erinnert ein wenig an Elsterglanz, auch wenn Rambo für mich bisher unerreicht ist:

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

    08.10.2014 -
  • Blogbox-Kurios (@BBKurios)
  • Was is hier eigentlich los | Die X-Men und das verstopfte Klo auf schwäbisch ...
     
    08.10.2014 -
  • @RainerSteinke
  • RT @wihelde: Die X-Men und das verstopfte Klo auf schwäbisch: http://t.co/xQRZguw4a7 ...
     
    09.10.2014 -
  • WIHEL (@wihelde)
  • Die X-Men und das verstopfte Klo auf schwäbisch: http://t.co/xQRZguw4a7 #retweet ...
     

Kürzlich