Dos and Don’ts – Urinal Etiquette

Dos and Don'ts - Urinal Etiquette

Teilweise ist es ja wirklich erschreckend, wie sich manche Menschen außerhalb der eigenen 4 Wände benehmen – wer schon mal einen Blick morgens oder nach Feierabend in unsere Büroküche geworfen hat, weiß genau, was ich meine. Ich hab mich da schon lange aus dem ganzen Trubel rausgezogen, in dem ich mich nur noch um mein Geschirr kümmere. Leider geht mein Konzept aber bisher nicht auf, weil es doch immer wieder irgendwen gibt, der den Dreck der anderen (unter stillem Fluchen) mit weg räumt – wenn es nach mir geht, kann der ganze Raum zugemüllt sein, damit endlich mal einige merken, dass es so nicht funktioniert.

Genauso gibt es ein paar Kollegen, die sich mit einem fortlaufend unterhalten, auch wenn man gerade aufs Klo geht. Dort ankommt. Die Tür schließt. Es wird einfach immer weiter geredet, durch die geschlossene Tür, während man den Kampf seines Lebens mit seinem eigenen Darm versucht zu gewinnen. Unfassbar eigentlich, aber eben doch die pure Realität. Vielleicht ist das auch nur mir unangenehm, aber ich möchte beim Kacken einfach meine Ruhe haben.

Die Dad Dudes haben sich diesem Problem nun mal angenommen und ein kleines Dos-and-Don’ts-Video mit Verhaltensregeln beim Urinieren gemacht. Das ist nicht nur hilfreich für so manch einen, sondern auch recht lustig geworden:

Die Quintessenz: Hände am Schniepel lassen und Klappe halten. Wirklich, es ist für alle das Beste.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich