Martin
Du bist, was du isst | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Du bist, was du isst

Und du isst auch, was du angefasst hat. Klingt wie ein typischer Oma-Spruch, aber an dem ist tatsächlich was dran. Nicht umsonst sprechen die Illuminaten immer davon, dass der Klodeckel vermutlich der sauberste Gegenstand im ganzen Zuhause sein soll. Und auch ich habe mittlerweile immer so eine kleine Sagrotan-Flasche im Rucksack dabei – man weiß ja nie, wer die öffentliche Toilette zuletzt besucht hat.

Jeremy Wong wurde für das Desinfektionsmittel Lifebuoy beauftragt, möglichst plakativ den plakativ darzustellen, warum es sich lohnen kann, besonders vor dem Essen seine Hände lieber einmal mehr zu waschen – gelungen, wie ich finde:

Wobei – so ein Hamster-Muffin ist bestimmt lecker.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Kürzlich

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webmentions