Durch die Blume – Ein Kurzfilm zum Thema „Enkeltrick“

Durch die Blume - Ein Kurzfilm zum Thema

Schon mal was vom Enkeltrick gehört? Eine äußerst miese, wenn nicht sogar asoziale Masche, bei der Betrüger alten Menschen das Geld aus den Rippen leiern. Dabei werden alte Menschen wahllos angerufen und vollgequatscht mit irgendwelchen fingierten Stories. Auf die Nachfrage, wer denn am anderen Ende sei, wird sich meist als Enkel ausgegeben, daher eben auch der Name „Enkeltrick“.

Es klingt tatsächlich recht unglaubwürdig, meint man doch, dass die Verwandten sich untereinander doch kennen müssten – aber wie das eben mit alten Menschen so ist, die sehen schlecht, hören schlecht und freuen sich einfach, dass mal wieder jemand vorbei schaut. Als Rentner hat der Großteil schließlich nicht nur wenig Abwechslung, sondern auch jede Menge Zeit allein.

Früher konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, wie das alles überhaupt möglich sein kann und wie doof doch jemand sein muss, seine eigene Familie nicht zu erkennen – mittlerweile ist es aber doch irgendwie nachvollziehbar. Was die Sache natürlich nicht schlechter macht.

Jonathan Kleinpass hat zum Thema einen Kurzfilm erstellt, bei dem sich das Schauen bis zum Ende definitiv lohnt:

Durch die Blumen (By Flowers) from Jonathan Kleinpass.

Ich will nicht sagen, dass dem kleinen Vito das ganz Recht geschieht – aber wer auf solche Methoden zurück greift, gehört wirklich doppelt in den Arsch getreten. Wichser.

Wer mehr von Kleinpass sehen will, schaut sich einfach mal in seinem Vimeo-Profil um.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich