Ein Baby, das mit Rocky Balboa trainiert

Ein Baby, das mit Rocky Balboa trainiert

Am Wochenende musste ich einen schweren Gang antreten – die Nase wollte entrümpelt werden. So geil ein eigener Netzwerkspeicher auch sein kann, die Kapazität ist halt begrenzt. 6 Terrabyte schlummern darin und anfangs dachte ich wirklich noch, dass es ein paar Jahre dauern wird, bis die mal voll sind. Nun, so lang hat es dann doch nicht gedauert.

Also hab ich ausgemistet und alles, was irgendwie schlecht ist oder wir in den letzten Jahren nicht genutzt haben, einfach gelöscht. Der Digital-Messi gehört der Vergangenheit an, außer natürlich wir reden hier von FIFA. Unter anderem hab ich dabei die Rocky-Filme ins Datennirvana geschickt. Hat man ja notfalls auf DVD und sowieso sind Streaming und Co. der geile Scheiß, der keinen Platz weg nimmt.

Und dann durchwühlst du am nächsten Tag den Feedreader und stellst fest: doofe Entscheidung. Denn die Rocky-Filme eignen sich ganz wunderbar auch als Work-Out-Videos. Immerhin kann ich mich noch mit der Ausrede retten, dass ich dafür definitiv zu alt bin – der kleine Racker im nachfolgenden hingegen nicht. Der machts aber auch einfach richtig:

Baby imitates rocky, awesome

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich