Ein Bogen, der ohne Pfeile funktioniert - Was is hier eigentlich los

Ein Bogen, der ohne Pfeile funktioniert

Ein Bogen, der ohne Pfeile funktioniert | Handwerk | Was is hier eigentlich los?

Ein weiterer Beweis dafür, dass ich grundsätzlich eher spät auf irgendwelchen Partys ankomme: Wir haben jetzt erst angefangen, 7 vs. Wild so richtig zu schauen. Zum einen scheue ich eigentlich „selbstgemachte“ Videos, die unfassbar lang sind und mit Folgen von jeweils etwas mehr als einer Stunde gehört 7 vs. Wild einfach dazu. Zum anderen … ich hab lange nicht verstanden, was es damit auf sich hat und war sehr oft zu faul, einfach mal zu recherchieren (also die dazugehörige Webseite aufzumachen). Und überhaupt gehör ich ja noch zur Generation, bei der YouTube vor allem für wild kreischende Menschen gemacht wurde, die sich das Gesicht anmalen oder zeigen, was sie neulich eingekauft haben.

Aber Qualität setzt sich durch und ich bin durchaus beeindruckt, was für ein heftiges Projekt da auf die Beine gestellt wurde – auch wenn man eigentlich nur dabei zuschaut, wie irgendwelche Leute versuchen, sich mit relativ wenig Mitteln ein paar Tage in der Wildnis durchzuschlagen, wohlwissen, dass noch ein Sicherheitsnetz und doppelter Boden sind, bevor es wirklich gefährlich wird.

Vermutlich ist es auch einfach nur die Rückversetzung in den Big Brother-Modus, den wir alle bei der ersten Staffel hatten: Gucken, was andere mit einer eher außergewöhnlichen Situation machen, während wir es im heimischen Sessel doch so viel besser wissen und machen würden.

Neulich ging es darum, dass die Teilnehmer und basteln mussten und oh boi, hätten sie doch nur mal mich alten -Experten gefragt, wie man das macht. Mir war natürlich klar, dass mit zu wenig Spannung und zu schwerem nicht wirklich was zu reißen ist, aber gut – muss ja jeder seine Erfahrungen selbst sammeln.

Sabatkay Project geht sogar noch einen Schritt weiter und zeigt, dass man für einen funktionierenden , mit dem man auch tatsächlich was „erschießen“ kann, noch nicht mal einen braucht – dafür aber mindestens ein Feuerzeug:

Ein Bogen, der ohne Pfeile funktioniert | Handwerk | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und irgendwie muss ich gerade an die TV Total-Sendungen denken, bei denen eher nicht so kluge Leute irgendwas gefragt wurden und die hier sicherlich behaupten würden, dass das Ding aus der Zeit stammt, als man bei Waffen von und auf Schusswaffen gewechselt hat.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

3 Kommentare

Ping- & Trackbacks

  1. Pingback: WIHEL (@wihelde)
  2. Pingback: WIHEL (@wihelde)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"