Ein Hightech-Elektrofahrrad für 440€

Ein Hightech-Elektrofahrrad für 440€

Samstag stand mal wieder Joggen auf dem Programm – für mich aber dieses Mal äußerst entspannend. Denn da mein Fuß noch immer recht kaputt ist, wollte nur Line ’ne Runde laufen gehen, ich hab es mir stattdessen auf der Rückbank des Autos bequem gemacht. Heizung an, Olli Schulz über Spotify am Dudeln, Kaffee im Thermobecher und seit langem mal wieder Totholz zum Lesen – die Galore mit einem fantastischen Interview von Serdar Somuncu – vor der Nase, so darf Sport gern immer sein.

Theoretisch hätte ich auch Fahrrad fahren können, aber a) muss man das ja erstmal ins Auto bekommen und b) steht das seit fast einem Jahr tiefschlafend auf dem Dachboden. Da fährt vermutlich alles, nur das Fahrrad nicht. Außerdem müsste ich dann selbst strampeln und das wäre dann wieder nicht so entspannend wie der Rücksitz.

Dann lieber das Storm-Hightech-Elektro-Fahrrad. Extra dicke Reifen, 340 Watt „unter der Haube“ und damit bis zu 30km/h schnell – damit kann man auch mal ordentlich durch den Wald hetzen. Nicht, dass ich das wollen würde – aber wenn, dann nur damit:

Unschlagbar dabei: der Preis. Denn das Rad soll gerade mal 440€ kosten. Bis März kann auf Indigogo noch gespendet werden, aber wenn ich keinen totalen Knick in der Optik habe, dann hat sich das Ding schon mehrfach finanziert. 3 Mio. bei gebrauchten 75.000 – das ist mal ’ne Ansage.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich