Martin
Ein Revolver mit 20 Schuss | Was is hier eigentlich los?
Home > Gadgets & Technik > Gadgets > Ein Revolver mit 20 Schuss

Ein Revolver mit 20 Schuss

Ein Revolver mit 20 Schuss | Gadgets | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Vor zwei oder drei Wochen hab ich endlich mal „Die glorreichen 7“ gesehen – recht unterhaltsam, aber leider dann doch nicht so gut, wie der Trailer es erst vermuten ließ. Aber da es in der heutigen Zeit viel zu selten gute Western-Cowboy-Wir-schießen-alle-bösen-Buben-über-den-Haufen-Filme gibt, hab ich den gern mitgenommen und da von vornherein klar war, dass keine epische Handlung zu erwarten ist, hielt sich die Enttäuschung in Grenzen.

Ein Relikt aus diesen Western sind die Colts, mit denen rumgeballert wird. Jedes Mal frag ich mich bei neueren Filmen, die deutlich im Zeitalter von halbautomatischen Waffen angekommen sind: warum greift man noch zum Colt? Deutlich geringere Schusszahl und auch für das Nachladen will erstmal Zeit gefunden werden.

Tatsächlich aber gibt es auch bei Revolvern Stücke, die deutlich mehr als 6 Schuss liefert. Hier zum Beispiel ein Exemplar mit stolzen 20 Schuss und einem ausgeklügelten System, dass quasi zwei Trommeln „verarbeiten“ kann. Auch wenn Waffen nie etwas Gutes mit sich bringen, find ich die Technik faszinierend:

Guns ranged from tiny folding-trigger 5mm models to massive 12mm weapons, with capacities from 5 to 20 shots. This particular one is both mechanically and visually interesting. It is a twin-barrel example, with a 20-round cylinder using chamber in two concentric rings. The inner ring of ten rounds are fired from the lower barrel and the outer ring of 10 rounds are shot through the top barrel. As one cocks and fires, the gun automatically alternates between the two. It is a clever way to get a large capacity without the cylinder become too ridiculously huge. Visually, of course, this revolver is pretty arresting, with its complete coverage of decorative gold embellishing and fancy case.

[via]

Fandest du gut? Dann erzähl es weiter:

Über Martin

Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.
Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. Blogbox-Kurios (@BBKurios)

  3. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Alina Timm hat diesen Artikel auf facebook.com geliked.