Ein Zaun, der kein Zaun sein wollte

Ein Zaun, der kein Zaun sein wollte

Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her. Und zündet dir die Butze an, nachdem deine Versicherung dir gekündigt hat. Irgendwie so ging doch das Sprichwort oder? Ist ja auch egal, Sprichwörter sind wie Namen – Schall und Rauch und sowieso bürgerliche Kriterien. Worauf ich eigentlich hinaus wollte: am Ende kackt die Ente.

Nun ists aber auch genug mit der Sprücheklopferei, dafür ist das nachfolgende Video zu kurz. Was ich eigentlich erzählen wollte: stellt euch vor, ihr seid so richtig stolz auf etwas, dass ihr geschaffen habt. Ein Bild zum Beispiel, an dem ihr stundenlang gearbeitet habt. Blut und Schweiß wurden vergoßen, finanziell seid ihr nahezu ruiniert, aber ihr habt ein Meisterwerk erschaffen. Und dann kommt die Tante von der Aldi-Kasse vorbei, schaut kurz drauf und fragt: „Ist das Kunst oder kann das weg?“.

Wir alle kennen diese Situation und absolut niemand will sie gern erleben. Wahrscheinlich auch der Typ im Video nicht – was aber nichts daran ändert, dass ich trotzdem herzhaft gelacht hab:

I literally had JUST built this fence to keep Stella in the yard and was admiring it…..

Trotzdem: ein wirklich schöner Zaun. Zierde und so. Aber ey, Hochkantvideo my ass!

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich