Eine Katze mit Brain Freeze

Eine Katze mit Brain Freeze

So richtig warm wird das dieses Jahr auch nicht mehr oder? Ich mein, ich find es vollkommen okay, gerade dieser Tage kann ich Regen ganz gut gebrauchen, denn während wir am Sonntag bei St. Pauli-Spiel waren ist über unserem Auto eine Auto rektal dermaßen explodiert, das glaubt ihr gar nicht. Normalerweise ist so ein Vogelschiss auf der Scheibe ja nur ein kleiner Klecks, aber was der arme Vogel auch immer gegessen haben mag – ich bin unsicher, ob der die rektale Entleerung wirklich überlebt hat. Da ich aber bereits das Wochenende davor zwei mal in der Waschanlage war (unfassbar, wie viel Insekten man bei 120-140 km/h in den Tod reißen kann), hilft jetzt eigentlich nur noch göttlicher Schauer. So ein Autolack ist schließlich auch nicht für die Ewigkeit gemacht.

Dennoch hätt ich schon mal wieder Bock auf ein leckeres Eis aus der Waffel (oder Becher – ich als Kleckerkönig bevorzuge die Sicherheitsvariante). Doch einen Rat an euch und auch mich hab ich da: den ersten Schlecker langsam genießen, sonst kommt es zu Gehirnfrost. Ekelhaftes Gefühl, gegen das man absolut nichts machen kann – weiß auch die Katze hier im Video:

Alternativ wars vielleicht aber doch nicht zu kalt, sondern einfach nur so unfassbar lecker. Man weiß es nicht.

[via]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich