Werbung

Einfach mal liegenbleiben – für den Frieden

Einfach mal liegenbleiben - für den Frieden

Spontan fällt mir zu diesem Thema wieder eine Unterrichtsstunde aus der Schule ein, es muss Gemeinschaftskunde gewesen sein und wir haben die Frage diskutiert: „Was ist Frieden?“. Heikles Thema, besonders unter pubertären Teenagern, aber am Ende haben wir uns darauf geeinigt, dass Frieden einfach das Fernbleiben von Krieg ist. Quasi der kleinste gemeinsame Nenner und entsprechend traurig ist diese Definition auch. Denn nur weil kein Krieg herrscht, hat man noch lange keinen (Seelen)Frieden.

Die aufmerksamen Shopaholics unter euch haben auch schon bemerkt, dass seit einigen Wochen ein neues Deo auf den Markt geworfen hat – Peace nennt sich das. Den neuen Spot werd ich euch jetzt nicht zeigen (wer mag, guckt hier), aber ich mag die Art, wie dort zahlreiche Diktatoren und sonstige Schurken der Neuzeit von ihrer friedvollen Seite gezeigt werden. Ich selbst bin schon seit einigen Jahren überzeugter AXE-Nutzer – denn wer will schon riechen wie eine ganze Bauarbeiterkolonne nach Feierabend? Eben.

Einfach mal liegenbleiben - für den Frieden

AXE hat den Namen Peace für das Deo offenbar nicht nur aus Lust und Laune gewählt, sondern zieht – so ähnlich wie der große Hersteller von erfrischenden Kaltgetränken – das Ding auch richtig durch. Frieden stiften, das kann beim Deo schon anfangen, erinnert euch nur mal an den Film Das Parfum – da hat man lernen können, das Gerüche starke Auswirkungen auf das Empfinden und die Handlungen eines Menschen haben können. Und so ruft AXE zur ersten großen Aktion am 04. Mai auf – liegenbleiben für den Frieden.

Zusammen mit Cro, den Social Media-Größen Die Aussenseiter, Gronkh und Sarazar sowie den beiden Game-One-Dudes Simon und Budi und dem Social-Media-Sender joiz TV lädt man zum großen Bed-In in Berlin ein, sprich alle bleiben einfach liegen und helfen so dabei, den Frieden zu erhalten. Denn stellt euch vor, es ist Krieg und keiner geht hin. Macht Sinn. Das Ganze wird final live auf AXE.de und joiz TV übertragen – wer also schon immer mal ins Fernsehen wollte, hat da die beste Gelegenheit.


Gratiskonzert mit Cro in Hamburg

Cro bleibt aber nicht nur einfach liegen, sondern wird mit diversen Guerilla-Aktionen für weitere Aufmerksamkeit sorgen. Unter anderem ist dafür ein Gratiskonzert in Hamburg geplant, welches am 12. April in der Fischauktionshalle statt finden wird. Wie gesagt, der Eintritt ist frei – allerdings ist die Halle irgendwann voll. Wer also dabei sein will, kann ab 14:30 Uhr rein, um 16 Uhr geht alles los. Nur wer pünktlich ist, hat Spaß.

UPDATE: Aufgrund des großen Andrangs haben die Sicherheitsbehörden zusammen mit dem Veranstalter entschieden, dass das Konzert heute NICHT statt findet. Nach einem Ausweichtermin wird bereits gesucht – bis dahin einfach mal liegenbleiben.

Gleichzeitig sind alle, egal ob alleine, mit Freunden, Kollegen oder einfach allen WG-Bewohnern, bereits jetzt dazu aufgerufen, Fotos mit dem Hashtag #liegenbleiben über die eigenen sozialen Kanäle zu verbreiten. Denn nur so bekommen auch wirklich alle was von der Aktion mit. Und da ihr ja sowieso alle total Selfie-geil seid, passt das wie Faust auf Auge.

Partner der Aktion ist übrigens Peace One Day, eine internationale Non-Profit-Organisation, deren Ziel es ist, den Weltfriedenstag der Vereinten Nationen am 21. September mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen. Ein nobles Ziel und meiner Meinung nach auch nötig, denn in Zeiten von medialer Reizüberflutung und überproportionalem Egotrieb muss man scheinbar immer proaktiver auf die Möglichkeit und die Vorteile von Frieden aufmerksam machen. Sieht auch der Gründer von Peace One Day, Jeremy Gilley, so und sagt selbst:

Bewusstsein bringt Handlungen hervor und Handlungen sorgen dafür, dass sich etwas ändert.

Und wie Olli Kahn schon beim Hinspiel von Borussia Dortmund gegen Real Madrid zum besten gab: „Irgendwas muss passieren“.

Mehr Infos zur Aktion und die Mitmachmöglichkeit findet ihr direkt bei AXE.de und mittels diverser Apps auf eurem Smartphone – fleißig Selfies machen, das Hastag #liegenbleiben nutzen und dann sehen wir uns am 04. Mai in Berlin.

[mit freundlicher Unterstützung von AXE]

Über Martin

Martin
Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich