Martin
Endlich: Eine Leiter, mit der man sich fortbewegen kann | Was is hier eigentlich los

Endlich: Eine Leiter, mit der man sich fortbewegen kann

Endlich: Eine Leiter, mit der man sich fortbewegen kann | Gadgets | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Wir alle kennen es: irgendwo muss man wieder irgendwas anbohren, der liebe Gott hat einen aber nur mit Stummelbeinchen gesegnet. Oder zumindest mit einer Körpergröße unterhalb der 3,5-Meter-Marke, sodass man natürlich zur Leiter greift.

Was bei mir zum Teil schon Überwindung kostet, ist für andere erstmal kein Problem – aber gerade wenn man mehrere Löcher bohren muss, bleibt eigentlich nur das immer gleiche Prozedere: Rauf auf die Leiter, Loch bohren, runter von der Leiter, Leiter verrücken, rauf auf die Leiter, Loch bohren, runter von der Leiter, Leiter verrücken, rauf auf die Leiter, ... Das kann schon hart nerven und schnell neigt man dazu, mit besagter Leiter das eine oder andere gewagte Manöver zu vollführen.

Braucht man aber nicht mehr, denn nachfolgend wird die nächste Stufe der Leiter-Evolution präsentiert und ich finde das vermutlich gerade großartiger als ich dürfte:

Mega!

[via]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

Webmentions

  1. Jenkumar Patel hat diesen Beitrag auf plus.google.com geliked.

  2. Hardik Saxena hat diesen Beitrag auf plus.google.com geliked.

  3. Extra Crunch hat diesen Beitrag auf plus.google.com geliked.